Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 01. September 2014 16:03 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    UNO: IS verübt Verbrechen gegen die Menschlichkeit Rechtsextreme verfehlten Einzug bei Sachsen-Wahl Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Politik Nächster Artikel UNO: IS verübt Verbrechen gegen die Menschlichkeit Rechtsextreme verfehlten Einzug bei Sachsen-Wahl
    Zuletzt aktualisiert: 24.12.2012 um 01:27 UhrKommentare

    Venezuelas Präsident Chavez geht es besser

    Foto © APA

    Der venezolanische Präsident Hugo Chavez ist nach seiner vierten Krebsoperation laut seinem Stellvertreter auf dem Weg der Besserung. Chavez' fortschreitender Gesundungsprozess "erfüllt uns mit Freude", sagte Vizepräsident Maduro am Sonntagabend.

    Am Vortag hatte Maduro mitgeteilt, ein weiteres Regierungsmitglied habe den Staatschef in Kuba besucht und von dessen zunehmend stabilem Gesundheitszustand berichtet.

    Der Präsident, der erst kürzlich wiedergewählt worden war, hatte sich Anfang Dezember in Kuba seiner vierten Krebsoperation seit Juni 2011 unterziehen müssen. Anschließend kam es jedoch zu Komplikationen, sodass unsicher war, ob Chavez zu seiner geplanten Amtseinführung am 10. Jänner wieder fit sein würde.

    Quelle: APA

    Mehr Politik

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Proteste in Pakistan eskalieren: Armee greift ein

      In Pakistan gewinnen die gewaltsamen Proteste gegen Ministerpräsident Na...Noch nicht bewertet

       

      Politik im Bild

      Zweiter Weltkrieg: Kranzniederlegung in Wien 

      Zweiter Weltkrieg: Kranzniederlegung in Wien

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      Eine Reise an Orte, die bis heute vom Krieg gezeichnet sind. Elf illustrierte Reportagen auf 285 Seiten. Das neue Buch der Kleinen Zeitung ist ab sofort im Online-Shop erhältlich.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!