Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 01. August 2014 16:00 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    "profil.at" führt Klarnamenpflicht ein Jean-Claude Juncker fehlen die Frauen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Politik Nächster Artikel "profil.at" führt Klarnamenpflicht ein Jean-Claude Juncker fehlen die Frauen
    Zuletzt aktualisiert: 22.12.2012 um 16:39 UhrKommentare

    Obama drängt zu Kompromiss im Budgetstreit

    Foto © APA

    Im US-Budgetstreit hat Präsident Obama zur Verabschiedung eines vorerst abgespeckten Steuersenkungspakets nach Weihnachten aufgerufen. "Die ist etwas, das innerhalb unserer Möglichkeiten liegt, es macht nicht viel Arbeit, wir müssen nur das Richtige tun", sagte Obama am Freitag in Washington. Auch wenn weiterhin ein umfassender Plan nötig sei, müssten nun kurzfristige Maßnahmen ergriffen werden.

    Die Kongressabgeordneten rief Obama dazu auf, nach Weihnachten nach Washington zurückzukehren und die notwendigen Entscheidungen zur Umgehung der sogenannten Fiskalklippe zu treffen. Der US-Präsident erklärte, er habe mit dem republikanischen Mehrheitsführer im Repräsentantenhaus, John Boehner, noch einmal gesprochen und sich mit dem demokratischen Mehrheitsführer im Senat, Harry Reid, getroffen, um die Chancen für eine Einigung auszuloten. Er sei zuversichtlich, dass bis Jahresende eine Lösung erreicht werden könnte, um die mit Jänner automatisch greifenden Steuererhöhungen und Ausgabenkürzungen in der Höhe von rund 600 Milliarden Dollar (462,82 Mrd. Euro) zu vermeiden.

    Obama verabschiedete sich mit den Worten: "Wir sehen uns nächste Woche." Damit deutete Obama an, dass er nach den Weihnachtstagen persönlich für die Verhandlungen nach Washington zurückkehren könnte. Ein Sprecher des Präsidialamts wollte aber keine näheren Angaben darüber machen, wann genau Obama in der US-Hauptstadt zu erwarten sei.

    Am Donnerstag hatten die Republikaner eine Abstimmung über ihren "Plan B" genannten Gegenentwurf zu Obamas Vorschlägen im Budgetstreit kurzfristig abgesagt. Ihr Verhandlungsführer Boehner gab zu, dass der Plan im Repräsentantenhaus nicht genug Stimmen bekommen hätte. Dort haben die Republikaner eigentlich die Mehrheit, jedoch ist der jüngste Entwurf innerhalb der Partei umstritten.

    Die sogenannte Fiskalklippe ist eine Kombination aus Steuererhöhungen für alle und drastischen Ausgabenkürzungen, die automatisch ab Jänner droht, wenn sich der Kongress nicht auf ein Programm zum Defizitabbau einigt. Experten warnen, dass dies die USA in eine Rezession stürzen würde.

    Quelle: APA

    Mehr Politik

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Sicherheitskorridor für MH17-Ermittler vereinbart

      Die Experten der internationalen Untersuchungskommission zum Flugzeugabs...Noch nicht bewertet

       

      Politik im Bild

      Nahost-Konflikt: Tausende demonstrierten in Paris 

      Nahost-Konflikt: Tausende demonstrierten in Paris

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      Eine Reise an Orte, die bis heute vom Krieg gezeichnet sind. Elf illustrierte Reportagen auf 285 Seiten. Das neue Buch der Kleinen Zeitung ist ab sofort im Online-Shop erhältlich.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!