Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 01. August 2014 05:47 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Weitere Leichenteile nach MH17-Absturz geborgen Schiiten-Milizen töten im Irak Sunniten Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Politik Nächster Artikel Weitere Leichenteile nach MH17-Absturz geborgen Schiiten-Milizen töten im Irak Sunniten
    Zuletzt aktualisiert: 21.12.2012 um 19:54 UhrKommentare

    Bombenalarm in der Landesregierung

    Gleich drei anonyme Drohungen, zum Glück wurden keine Bomben gefunden. "Von konkreter Gefahr" wird nicht ausgegangen.

    Foto © Raunig

    Zwei Bombendrohungen gingen am Mittwoch im Amt der Kärntner Landesregierung ein, eine dritte bei der Polizei. Unmittelbar danach wurden Räumlichkeiten von Spezialisten des Landesamtes für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung durchkämmt. Sprengmittel wurden zum Glück keine gefunden.

    "Sensible Situation" vor Landtagswahl

    "Alle nötigen Sicherheitsmaßnahmen wurden sofort ergriffen", betont Polizei-Sprecher Rainer Dionisio. Einem Schreiben des Landesamtsdirektors Dieter Platzer zufolge sei "von einer konkreten Gefährdung nicht auszugehen". Eine Räumung der Regierung musste nicht durchgeführt werden, sagt Dionisio.

    Platzer fordert aber Regierungsmitarbeiter "zur gebotenen Aufmerksamkeit im Umgang mit verdächtigen Gegenständen" auf. Verdächtige Pakete, Briefsendungen oder Gegenstände dürfen nicht geöffnet werden. Die Mitarbeiter sind angehalten, die Polizei zu verständigen.

    Dionisio spricht von einer "sensiblen Situation im Vorfeld der Landtagswahl.". Das Gerücht, ein freiheitliches Regierungsbüro sei Ziel der Bombendrohung gewesen, wird nicht bestätigt, "konkrete Orte oder Ziele" seien vom Täter nicht genannt worden, heißt es. Der Anrufer muss mit Konsequenzen rechnen: Er wird polizeilich gesucht, denn er macht sich jedenfalls der gefährlichen Drohung schuldig. Die Polizei verweist dabei auf Erfolge bei der "Rückermittlung der Rufdaten".

    U. SOMMERSGUTER

    Mehr Politik

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Türken wählen in Deutschland

      Die Vorbereitungen für die Präsidentenwahl der Türken in Deutschland lau...Noch nicht bewertet

       

      Politik im Bild

      Abbauarbeiten bei der Wörtherseebühne in Klagenfurt 

      Abbauarbeiten bei der Wörtherseebühne in Klagenfurt

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      Eine Reise an Orte, die bis heute vom Krieg gezeichnet sind. Elf illustrierte Reportagen auf 285 Seiten. Das neue Buch der Kleinen Zeitung ist ab sofort im Online-Shop erhältlich.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!