Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. Oktober 2014 09:09 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Unruhen in Jerusalem nach Palästinenser-Anschlag Erdogan: Bei Anti-IS-Bündnis geht es um Öl Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Politik Nächster Artikel Unruhen in Jerusalem nach Palästinenser-Anschlag Erdogan: Bei Anti-IS-Bündnis geht es um Öl
    Zuletzt aktualisiert: 07.10.2012 um 11:48 UhrKommentare

    BZÖ in Verzug, SPÖ muss neu veröffentlichen

    Eigentlich sollten die Rechenschaftsberichte der fünf Parlamentsparteien für das Jahr 2011 seit spätestens 30. September veröffentlicht sein. Das BZÖ hat seine Bilanz allerdings bis Samstag nicht ins "Amtsblatt" der Wiener Zeitung gebracht. Alle anderen Parteien haben die Frist zwar eingehalten, Probleme hat aber auch die SPÖ: Sie hat ihren Rechenschaftsbericht zwar am 27. September veröffentlicht - allerdings fehlerhaft.

    Im BZÖ heißt es dazu, der Rechenschaftsbericht sei zwar am 28. September fertig geworden, allerdings habe es Terminprobleme mit dem Wirtschaftsprüfer gegeben, der die Bilanz bestätigen muss. Die Veröffentlichung werde daher kommende Woche nachgeholt.

    Bei der SPÖ wiederum weist der Rechenschaftsbericht eine Lücke von über 900.000 Euro auf. Grund laut Bundesgeschäftsführer Günther Kräuter: Die Zeile mit dem Einnahmen-Saldo (de facto der Verlust zum Jahresende) sei offenbar "verloren gegangen". Daher werde man den Rechenschaftsbericht nun korrigieren und noch einmal veröffentlichen, "damit alles seine Ordnung hat", so Kräuter gegenüber der APA.

    Quelle: APA

    Mehr Politik

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Neue Partei mit bekannten Gesichtern

      "Das moderne Österreich" - so nennt sich eine neue Partei in Kärnten, mi...Noch nicht bewertet

       

      Politik im Bild

      Seligsprechung von Papst Paul IV 

      Seligsprechung von Papst Paul IV

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      Eine Reise an Orte, die bis heute vom Krieg gezeichnet sind. Elf illustrierte Reportagen auf 285 Seiten. Das neue Buch der Kleinen Zeitung ist ab sofort im Online-Shop erhältlich.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!