Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 22. August 2014 13:49 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    USA sieht IS als "extreme Bedrohung" Jihadisten aus Österreich verlieren Asylrecht Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Politik Nächster Artikel USA sieht IS als "extreme Bedrohung" Jihadisten aus Österreich verlieren Asylrecht
    Zuletzt aktualisiert: 05.10.2012 um 19:07 UhrKommentare

    Blecha soll das SPÖ-Parteiprogramm reformieren

    In einem zweijährigen Prozess will die SPÖ die neuen Statuten erarbeiten, bis zum Parteitag 2014 soll der Prozess abgeschlossen sein - der Startschuss dazu fällt am Parteitag kommende Woche.

    Foto © APA

    Karl Blecha, ehemaliger Innenminister und Chef des roten Pensionistenverbandes, soll die SPÖ fit für die Zukunft machen.

    Der 79-Jährige arbeitet gemeinsam mit Bundesgeschäftsführer Günther Kräuter das neue Parteiprogramm aus, berichtet der "Kurier" (Samstag-Ausgabe). Der Startschuss dazu fällt am Parteitag kommende Woche. In einem zweijährigen Prozess will die SPÖ die neuen Statuten erarbeiten, bis zum Parteitag 2014 soll der Prozess abgeschlossen sein.

    Die Statuten seien von diesem Prozess aber nicht betroffen, stellte Bundesgeschäftsführer Günther Kräuter am Freitag gegenüber der APA klar. In den Prozess, den Blecha koordiniert, werde man auch Jugendorganisationen sowie kritische Gruppierungen einbinden. Kräuter zeigte sich optimistisch, dass der entsprechende Antrag beim Parteitag am 13. Oktober angenommen wird.


    Mehr Politik

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      USA warnen vor IS-Milizen

      Der Islamische Staat sei mehr als nur eine Terror-Organisation, sagte Ve...Noch nicht bewertet

       

      Politik im Bild

      Landtagswahl 2015: Das meinen Politiker 

      Landtagswahl 2015: Das meinen Politiker

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      Eine Reise an Orte, die bis heute vom Krieg gezeichnet sind. Elf illustrierte Reportagen auf 285 Seiten. Das neue Buch der Kleinen Zeitung ist ab sofort im Online-Shop erhältlich.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!