Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 21. September 2014 04:07 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Papst Franziskus besucht Albanien Modetipps für Bärtige: Wie IS im Internet entzaubert wird Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Politik Nächster Artikel Papst Franziskus besucht Albanien Modetipps für Bärtige: Wie IS im Internet entzaubert wird
    Zuletzt aktualisiert: 24.06.2012 um 02:02 UhrKommentare

    Deutscher Bund und Länder verhandeln zu Fiskalpakt

    Foto © APA

    In Deutschland verhandeln Bund und Länder am Sonntag über die Bedingungen für eine Zustimmung des Bundesrats zum europäischen Fiskalpakt. Die Bundesländer verlangen, dass für sie keine zusätzlichen Sparauflagen entstehen und der Bund für alle Risiken haftet. Hauptstreitpunkt ist aber die Forderung einiger Länder nach finanziellen Zugeständnisse des Bundes an die Kommunen in Milliardenhöhe.

    Die Bundesregierung unter Kanzlerin Merkel lehnt solche Gegenleistungen ab. "Wenn man in Berlin stur bleiben sollte, tritt eine schwierige Situation ein", warnte der amtierende Bundesratspräsident, CSU-Chef und bayerische Ministerpräsident Seehofer am Samstag.

    Bundestag und Bundesrat stimmen am kommenden Freitag über den europäischen Fiskalpakt für mehr Haushaltsdisziplin und den dauerhaften Euro-Rettungsschirm ESM ab. Für die Ratifizierung des Fiskalpakts ist in beiden Parlamentskammern die Zweidrittelmehrheit notwendig. Mit SPD und Grünen war sich die CDU/CSU-FDP-Koalition bereits am Donnerstag einig geworden. Das letzte Wort wird das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe haben. Neben anderen will die Linksfraktion gegen den Fiskalpakt klagen.

    Quelle: APA

    Mehr Politik

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Türkische Geiseln wieder frei

      Die im Irak von der Extremistenmiliz Islamischer Staat verschleppten 49 ...Bewertet mit 3 Sternen

       

      Politik im Bild

      Nach der Wahl zu Spitzenkandidaten 

      Nach der Wahl zu Spitzenkandidaten

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      Eine Reise an Orte, die bis heute vom Krieg gezeichnet sind. Elf illustrierte Reportagen auf 285 Seiten. Das neue Buch der Kleinen Zeitung ist ab sofort im Online-Shop erhältlich.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!