Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 22. August 2014 15:49 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Koalitionsstreit wegen Bundesheer-Einsparungen Ausschreitungen bei Bildungs-Demo in Chile Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Politik Nächster Artikel Koalitionsstreit wegen Bundesheer-Einsparungen Ausschreitungen bei Bildungs-Demo in Chile
    Zuletzt aktualisiert: 22.05.2012 um 18:16 UhrKommentare

    Faymann: "Unterstütze Hollande bei den Eurobonds"

    "Ja, ich unterstütze Hollande vollinhaltlich, der diese Frage beim EU-Treffen ansprechen will", erklärte Kanzler Werner Faymann. Am Rande des Nato-Gipfels in Chicago habe er mit dem französischen Präsidenten über die Einführung von Eurobonds gesprochen.

    Bundeskanzler Werner Faymann im Gespräch mit Frankreichs Staatspräsident François Hollande

    Foto © APABundeskanzler Werner Faymann im Gespräch mit Frankreichs Staatspräsident François Hollande

    Bundeskanzler Werner Faymann steht in der Debatte über die Euro-Bonds auf der Seite des französischen Präsidenten François Hollande: "Ja, ich unterstütze Hollande vollinhaltlich, der diese Frage beim EU-Treffen ansprechen will", so der Kanzler am Dienstag zur Kleinen Zeitung - um hinzuzufügen, dass es sich bei den gemeinsamen Anleihen "um ein langfristiges Projekt handelt, das nicht in den nächsten zwei, drei Jahren realisierbar" sei. Außerdem sei eine "verlässliche Haushaltsdisziplin eine absolute Voraussetzung für die Einführung." Am Rande des Nato-Gipfels in Chicago habe er darüber mit Hollande gesprochen, auch Italien, Dänemark, Luxemburg unterstützten die Initiative. Als kurzfristige Maßnahmen könnte man sich beim Gipfel, so der Kanzler, auf Projektbonds (Anleihen für große Infrastrukturprojekte in den Bereichen Verkehr, Energie, Telekommunikation) sowie auf eine Kapitalerhöhung der EU-Investitionsbank verständigen.

    Bei den Euro-Bonds ist der Krach mit der ÖVP vorprogrammiert. Finanzministerin Maria Fekter kontert in den "Oberösterreichischen Nachrichten": "Die Argumente, die Hollande vertritt, sind Unsinn." Wachstum durch Schulden zu finanzieren, sei ein "Rezept von vorgestern". Vizekanzler Michael Spindelegger konkret zu den EuroBonds: "Da sind wir so skeptisch wie die Deutschen."

    MICHAEL JUNGWIRTH

    Mehr Politik

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Merkel will keine Soldaten in den Irak schicken

      Die Bundeskanzlerin schloss bei einer Wahlkampfveranstaltung in Sachsen ...Noch nicht bewertet

       

      Politik im Bild

      Landtagswahl 2015: Das meinen Politiker 

      Landtagswahl 2015: Das meinen Politiker

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      Eine Reise an Orte, die bis heute vom Krieg gezeichnet sind. Elf illustrierte Reportagen auf 285 Seiten. Das neue Buch der Kleinen Zeitung ist ab sofort im Online-Shop erhältlich.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!