Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. April 2014 23:41 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Weniger Geld für Ganztagsschulen Heftige Straßenschlachten in Rio - Ein Toter Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Politik Nächster Artikel Weniger Geld für Ganztagsschulen Heftige Straßenschlachten in Rio - Ein Toter
    Zuletzt aktualisiert: 29.04.2012 um 21:25 UhrKommentare

    Muslimbrüder sollen in Ägypten Ministerposten erhalten

    Die Muslimbrüder fordern die Entlassung der Regierung von Ganzouri, den das Militär im November ernannt hatte. Die Islamisten verlangen eine Koalitionsregierung, um die Zusammensetzung der Volksvertretung abzubilden.

    Foto © APA

    Die als Sieger aus der Parlamentswahl in Ägypten hervorgegangenen Muslimbrüder sollen einem Medienbericht zufolge Ministerposten erhalten. Der Militärrat wolle die Islamisten über eine Kabinettsumbildung in die Regierung von Ministerpräsident Kamal al-Ganzouri integrieren, berichtete die staatliche Internetseite Al-Ahram am Sonntag unter Berufung auf Regierungskreise. Der Parlamentspräsident und Mitglied der Muslimbrüder Saad al-Katatni erklärte, die Umbildung solle in den kommenden 48 Stunden bekanntgegeben werden.

    Die Islamisten stellen die größte Fraktion im ägyptischen Parlament. Muslimische Parteien hatten mehr als zwei Drittel der Sitze im neuen Abgeordnetenhaus errungen. Die Wahl wurde nach mehreren Wochen im Jänner abgeschlossen.

    Die Muslimbrüder fordern die Entlassung der Regierung von Ganzouri, den das Militär im November ernannt hatte. Die Islamisten verlangen eine Koalitionsregierung, um die Zusammensetzung der Volksvertretung abzubilden. Das Militär führt das nordafrikanische Land seit dem Sturz des langjährigen Staatschefs Hosni Mubarak mit einer Übergangsregierung.


    Mehr Politik

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Aufnahmen von vermisstem Politiker

      Ein Amateur-Video zeigt einen vermissten Abgeordneten aus der Ostukraine...Noch nicht bewertet

       

      Politik im Bild

      Verhandlungen zur Ukraine in Genf 

      Verhandlungen zur Ukraine in Genf

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      100 Jahre 1. Weltkrieg

      Kriegsgegner, Frontlinien und die wichtigsten Kriegsschauplätze. Die Fakten auf einen Blick.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang