Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. April 2014 05:57 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Tote durch Autobombenanschlag in Nairobi Großer Andrang bei Papst-Heiligsprechung Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Politik Nächster Artikel Tote durch Autobombenanschlag in Nairobi Großer Andrang bei Papst-Heiligsprechung
    Zuletzt aktualisiert: 11.04.2012 um 12:51 UhrKommentare

    Kim Jong Un zum ersten Parteisekretär ernannt

    Foto © APA

    Nordkoreas neuer Machthaber Kim Jong Un ist zum ersten Sekretär der herrschenden Arbeiterpartei und damit praktisch zum Parteichef ernannt worden. Sein Vater und Vorgänger Kim Jong Il wurde bei einem Sondertreffen der Partei posthum zum "ewigen Generalsekretär" ernannt, wie die staatlichen Medien des sozialistischen Landes am Mittwoch berichteten.

    Kim Jong Il war im Dezember gestorben. Er hatte seinen jüngsten Sohn schrittweise zum Nachfolger aufgebaut. Kurz nach dem Tod des Vaters war der noch nicht 30-jährige Kim Jong Un bereits zum "obersten Führer" der Partei, der Streitkräfte und des Staates ausgerufen worden.

    Gleichzeitig mit der Ernennung von Kim Jong-un zum Parteichef wurde ein Wechsel an der Spitze des nordkoreanischen Verteidigungsministeriums vollzogen. Kim Jong-gak löst als "Minister der Volksstreitkräfte" den 75-jährigen Vizemarschall Kim Yong-chun ab.

    Kim Jong-Gak (59) ist seit 2002 General und war bisher stellvertretender Minister. Er begleitete oftmals den verstorbenen Machthaber Kim Jong-il auf dessen Inspektionsreisen und schlug 2009 der Obersten Volksversammlung die Wiederwahl Kim Jong-ils zum Vorsitzenden des Nationalen Verteidigungsrates vor.

    Quelle: APA

    Mehr Politik

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Aufnahmen von vermisstem Politiker

      Ein Amateur-Video zeigt einen vermissten Abgeordneten aus der Ostukraine...Noch nicht bewertet

       

      Politik im Bild

      Verhandlungen zur Ukraine in Genf 

      Verhandlungen zur Ukraine in Genf

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      100 Jahre 1. Weltkrieg

      Kriegsgegner, Frontlinien und die wichtigsten Kriegsschauplätze. Die Fakten auf einen Blick.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang