Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 30. Juli 2014 19:12 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Bulgariens Parlament löst sich selbst auf Obama: "Kein neuer Kalter Krieg mit Russland" Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Politik Nächster Artikel Bulgariens Parlament löst sich selbst auf Obama: "Kein neuer Kalter Krieg mit Russland"
    Zuletzt aktualisiert: 01.04.2012 um 08:19 UhrKommentare

    Breivik wollte angeblich Obama ermorden

    Eine norwegische Tageszeitung zitiert Verhörprotokolle des Attentäters von Oslo und Utöya. Breivik wollte demnach Obama bei der Verleihung des Friedensnobelpreises in Oslo im Jahr 2009 mit einer Autobombe ermorden.

    Anders Behring Breivik

    Foto © ReutersAnders Behring Breivik

    Der Norweger Anders Behring Breivik, der die Ermordung von 77 Menschen gestanden hat, wollte offenbar auch US-Präsident Obama töten. Laut einem von der Tageszeitung "Dagbladet" zitierten Verhörprotokoll der Polizei sagte der Rechtsextremist gegenüber den Ermittlern, er habe erwogen, Obama bei der Überreichung des Friedensnobelpreises im Dezember 2009 in Oslo mittels einer Autobombe zu ermorden.

    Ähnlich wie bei dem Doppelanschlag vom 22. Juli 2011 in Oslo und auf der Insel Utöya habe er sich dabei als Polizist verkleiden wollen. Als eine der Inspirationsquellen für seine geplanten und tatsächlich ausgeübten Taten nannte Breivik erneut den ebenfalls rechtsextrem motivierten "Oklahoma-Bomber" Timothy McVeigh. Letzterer hatte vor 17 Jahren ein Amtsgebäude in Oklahoma City mit einer Autobombe in die Luft gesprengt. Dabei starben 168 Menschen.

    Außerdem gab Breivik laut "Dagbladet" zu Protokoll, dass das von ihm behauptete europäische Netzwerk von Rechtsextremisten - in seiner Diktion "Nationalisten" - nach dem Muster der islamistischen Terrororganisation Al-Kaida organisiert sei und deren Methoden anwende. Den Anschlag auf das World Trade Center in New York vom 11. September 2001 nannte Breivik als "operative" Hauptinspirationsquelle in Bezug auf die Durchführung seiner eigenen Anschläge.

    Breivik hat mehrfach angegeben, Mitglied einer bisher nicht identifizierten Extremisten-Organisation zu sein. Der Prozess gegen ihn soll am 10. April in Oslo beginnen.

    Quelle: APA

    Mehr Politik

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Das Leben der Flüchtlinge

      Mustafa Hossaini ist aus Afghanistan geflüchtet, kam in das Flüchtlingsh...Noch nicht bewertet

       

      Politik im Bild

      Abbauarbeiten bei der Wörtherseebühne in Klagenfurt 

      Abbauarbeiten bei der Wörtherseebühne in Klagenfurt

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      Eine Reise an Orte, die bis heute vom Krieg gezeichnet sind. Elf illustrierte Reportagen auf 285 Seiten. Das neue Buch der Kleinen Zeitung ist ab sofort im Online-Shop erhältlich.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!