Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 29. August 2014 16:13 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Salzburg: Angebliches Jihadisten-Video harmlos EU-Außenminister beraten über Ukraine und Irak Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Politik Nächster Artikel Salzburg: Angebliches Jihadisten-Video harmlos EU-Außenminister beraten über Ukraine und Irak
    Zuletzt aktualisiert: 21.03.2012 um 19:11 UhrKommentare

    Spindelegger ist offen für neuen EU-Vertrag

    Foto © APA

    Nach Meinung von Außenminister Spindelegger darf sich Österreich einer "neuen EU-Vertragskonstruktion nicht verschließen". Nach einem Treffen mit acht EU-Amtskollegen am Dienstag in Berlin sagte er der "Presse", er sei auch gegenüber einem Referendum über einen neuen Vertrag "offen". Inhaltlich kann er sich eine Direktwahl des EU-Ratspräsidenten oder mehr Kontrolle durch die Parlamente vorstellen.

    Spindelegger setzt sich auch für eine Stärkung der EU-Institutionen, vor allem der Kommission ein, damit diese in Krisen schneller reagieren können. "Wir müssen eine Stärkung der Kommission andenken. Sie hat die Expertise, mit ihren Experten in Krisen sofort zu reagieren. Das müssen wir im nächsten Vertrag berücksichtigen." Zudem möchte der Außenminister die vier bisherigen EU-"Freiheiten" durch vier "Sicherheiten" (Stabilität, Sicherheit des Wachstums, Nachhaltigkeit, umfassender Frieden) ergänzt wissen.

    Ein Drittel der 27 EU-Außenminister hatte sich am Dienstagabend in Berlin Gedanken über die Zukunft der Europäischen Union gemacht. Die Runde der neun Außenminister - außer dem deutschen Gastgeber Guido Westerwelle und Spindelegger waren dies die Diplomatiechefs aus Belgien, Italien, Luxemburg, den Niederlanden, Polen, Portugal und Spanien - will sich in dichter Folge mehrfach treffen, um das Gespräch fortzusetzen und Ergebnisse später im Kreis aller 27 Minister einzuspeisen.

    Das nächste Treffen findet Mitte April in Brüssel statt. Zum übernächsten Treffen hat Spindelegger den Kreis der neun Minister nach Wien eingeladen. Diese informelle Konferenz solle im Mai stattfinden, gefolgt von einem weiteren Treffen im Juni.

    Quelle: APA

    Mehr Politik

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Kiew meldet russische Truppen in Ukraine

      Nach Angaben der ukrainischen Regierung gibt es russische Truppenbewegun...Noch nicht bewertet

       

      Politik im Bild

      Podiumsdiskussion zum Fragant-Projekt in Flattach 

      Podiumsdiskussion zum Fragant-Projekt in Flattach

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      Eine Reise an Orte, die bis heute vom Krieg gezeichnet sind. Elf illustrierte Reportagen auf 285 Seiten. Das neue Buch der Kleinen Zeitung ist ab sofort im Online-Shop erhältlich.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!