Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. April 2014 12:30 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Mehr als 20 Tote bei Luftangriff in Aleppo YLine-Prozess gestartet Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Politik Nächster Artikel Mehr als 20 Tote bei Luftangriff in Aleppo YLine-Prozess gestartet
    Zuletzt aktualisiert: 07.03.2012 um 17:34 UhrKommentare

    UNO-Nothilfekoordinatorin in Protesthochburg Homs

    Foto © APA

    Die UNO-Nothilfekoordinatorin, Valeria Amos, hat am Mittwoch das seit Tagen abgeriegelte Viertel Baba Amr in der syrischen Stadt Homs besucht. Das berichteten Mitarbeiter des syrischen Roten Halbmondes. Sie erklärten, Helfer ihrer Organisation hätten Amos, die sich etwa eine Stunde lang in dem Viertel aufgehalten habe, begleitet. Anschließend habe Amos weitere Viertel von Homs besichtigt.

    Der syrische Außenminister Walid al-Muallem hatte zuvor erklärt, seine Regierung wolle mit Amos kooperieren, "solange dies nicht die Souveränität Syriens verletzt". Nach dem Abzug der Deserteure der Freien Syrischen Armee hatte die Armee das Viertel Baba Amr am Donnerstag vergangener Woche eingenommen. Seither sollen Tausende Zivilisten aus dem vormals umkämpften Gebiet geflohen sein. Das Rote Kreuz hatte seither vergeblich auf Zugang zu dem Viertel gewartet.

    Aktivisten hatten in den vergangenen Tagen über Hinrichtungen, Massenfestnahmen, Vergewaltigungen und Plünderungen in Baba Amr berichtet. Am kommenden Samstag wird auch der neue Syrien-Sonderbeauftragte der Vereinten Nationen, der frühere UNO-Generalsekretär Kofi Annan, in Damaskus erwartet.

    Quelle: APA

    Mehr Politik

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Abkommen zwischen Hamas und PLO

      Die radikalislamische Hamas und die PLO von Palästinenserpräsident Mahmu...Noch nicht bewertet

       

      Politik im Bild

      Verhandlungen zur Ukraine in Genf 

      Verhandlungen zur Ukraine in Genf

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      100 Jahre 1. Weltkrieg

      Kriegsgegner, Frontlinien und die wichtigsten Kriegsschauplätze. Die Fakten auf einen Blick.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang