Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. April 2014 18:27 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Papst-Wunder will Botschaft in die Welt tragen Tote durch Autobombenanschlag in Nairobi Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Politik Nächster Artikel Papst-Wunder will Botschaft in die Welt tragen Tote durch Autobombenanschlag in Nairobi
    Zuletzt aktualisiert: 03.02.2012 um 03:43 UhrKommentare

    Behörden in Tunesien beschlagnahmen Ben Ali-Besitz

    Foto © APA

    Tunesische Behörden haben in großem Umfang Eigentum des früheren Langzeitherrschers Zine el Abidine Ben Ali beschlagnahmt. Wie die tunesische Nachrichtenagentur TAP am Donnerstagabend unter Berufung auf die Regierung berichtete, waren darunter 48 Jachten und Fischerboote, 34 Autos und mehrere Hunderte andere Besitztümer, die Ben Ali und seinem Clan gehörten.

    Ben Ali lebt seit seinem Sturz am 14. Jänner 2011 in Saudi-Arabien im Exil. Das Land lehnt seine Auslieferung an die tunesische Justiz bisher kategorisch ab. Wie der französische Sender France Info unter Berufung auf den libanesischen Anwalt des Ex-Präsidenten meldete, will Ben Ali gegen die Beschlagnahme vorgehen.

    Quelle: APA

    Mehr Politik

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Ukraine: Tote nach Militäraktion

      Die Lage in der Ostukraine droht zu eskalieren. Bei dem Einsatz der ukra...Noch nicht bewertet

       

      Politik im Bild

      Verhandlungen zur Ukraine in Genf 

      Verhandlungen zur Ukraine in Genf

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      100 Jahre 1. Weltkrieg

      Kriegsgegner, Frontlinien und die wichtigsten Kriegsschauplätze. Die Fakten auf einen Blick.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang