Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 22. Oktober 2014 08:33 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    US-Mädchen wollten in den Jihad Anonymous Austria hackte offenbar deutsche AfD Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Politik Nächster Artikel US-Mädchen wollten in den Jihad Anonymous Austria hackte offenbar deutsche AfD
    Zuletzt aktualisiert: 20.01.2012 um 20:51 UhrKommentare

    "Die wollen die Landwirtschaft bluten sehen"

    Arbeitnehmer, Bauern und Unternehmer stellen Forderungen, machen Zugeständnisse. Sie wollen ihre Fraktionen bei den Verhandlungen stärken, Schlimmeres für ihre Leute verhindern.

    Foto © Maksym Protsenko/Fotolia.com

    Die Bundesregierung ringt darum, das Budgetdefizit zu senken - und redet öffentlich so wenig wie möglich darüber. Das gibt den anderen Mitspielern die Möglichkeit, ihr Terrain abzustecken, zu versuchen, ihre Schäfchen ins Trockene zu bringen und ihrer jeweiligen Fraktion in den Verhandlungen den Rücken zu stärken.

    Gewerkschaft und AK brachten sich in Stellung

    Am Freitag waren zum Beispiel Gewerkschaft und Arbeiterkammer am Zug. Sie trommelten 400 Funktionäre in Wien zusammen und brachten ihre bekannten Positionen in einer Resolution zu Papier. SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Laura Rudas freute sich über den "Rückenwind", man würde "Seite an Seite für soziale Gerechtigkeit und sozialen Frieden kämpfen".

    "Die wollen die Landwirtschaft bluten sehen"

    Der schwarze Landwirtschaftsminister Nikolaus Berlakovich kritisierte, dass die eigentlich überparteiliche AK im Auftrag der SPÖ ständig die Bauern quäle: "Die wollen die Landwirtschaft bluten sehen", sagte er. Er und andere Bauernvertreter meldeten sich am Freitag aus Berlin zu Wort. Mit Zugeständnissen wollen sie das Schlimmste verhindern. Eine ähnliche Strategie ließ tags zuvor auch ÖBB-Boss Christian Kern erkennen.

    Wirtschaft und Industrie bekräftigten in einer Pressekonferenz, dass es mit ihnen keine neuen Steuern geben werde. "Wir sind Kämpfer", sagte Peter Haubner vom ÖVP-Wirtschaftsbund. Und die Autofahrer versuchten, sich mit dem offenen Brief Gehör zu verschaffen. Der rote Autofahrerklub ARBÖ warnte vor einer Erhöhung der Mineralölsteuer - auch das ist Verhandlungsposition der SPÖ.


    Kommentar

    MICHAEL JUNGWIRTHSPÖ in der G... von MICHAEL JUNGWIRTH

    Foto

    Foto © APA

    ÖGB-Boss Foglar und AK-Chef Tumpel (beide SPÖ) bringen sich für entscheidende Phase der Spar- und Steuer- verhandlungen in Stellung Foto © APA

    Mehr Politik

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      IS Vormarsch im Nordirak

      Die Kämpfe gegen die Extremistenmiliz Islamischer Staat gehen im Norden ...Noch nicht bewertet

       

      Politik im Bild

      Seligsprechung von Papst Paul IV 

      Seligsprechung von Papst Paul IV

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      Eine Reise an Orte, die bis heute vom Krieg gezeichnet sind. Elf illustrierte Reportagen auf 285 Seiten. Das neue Buch der Kleinen Zeitung ist ab sofort im Online-Shop erhältlich.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!