Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 31. Oktober 2014 10:59 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    UNO will regionale Waffenstillstandszonen Tote bei Kämpfen von Houthis mit Stämmen im Jemen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Politik Nächster Artikel UNO will regionale Waffenstillstandszonen Tote bei Kämpfen von Houthis mit Stämmen im Jemen
    Zuletzt aktualisiert: 10.01.2012 um 16:57 UhrKommentare

    Zehn Tote bei Angriff auf Behörde in Afghanistan

    Beim Angriff eines Selbstmordkommandos auf ein Regierungsgebäude in der südostafghanischen Provinz Paktika sind zehn Menschen getötet worden. Drei Polizisten und vier Verwaltungsbeamte sowie die drei Attentäter seien bei den mehr als sechsstündigen Kämpfen in dem Gebäude getötet worden, hieß es nach offiziellen Angaben aus dem afghanischen Innenministerium. Zwei weitere Polizisten wurden verletzt.

    Die Taliban bekannten sich zu dem Angriff. Die Unruheprovinz Paktika grenzt an Pakistan. Nach Angaben von Provinzgouverneur Muhibullah Samim wollten die Täter ursprünglich ein nahe gelegenes Büro des Geheimdiensts angreifen, stürmten dann aber die Kommunikationsbehörde, in Sharana, der Provinzhauptstadt von Paktika.

    Quelle: APA

    Mehr Politik

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Kritik an Dobrindts neuen Mautplänen

      Verkehrsverbände und Opposition halten die Mautpläne der Bundesregierung...Noch nicht bewertet

       

      Politik im Bild

      Über 600 Rekruten am Sportplatz St. Andrä angelobt 

      Über 600 Rekruten am Sportplatz St. Andrä angelobt

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      Eine Reise an Orte, die bis heute vom Krieg gezeichnet sind. Elf illustrierte Reportagen auf 285 Seiten. Das neue Buch der Kleinen Zeitung ist ab sofort im Online-Shop erhältlich.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!