Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. Oktober 2014 05:47 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Mindestens 28 Tote bei Anschlägen in Bagdad Amnesty fordert Maßnahmen gegen Abdullah-Zentrum Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Politik Nächster Artikel Mindestens 28 Tote bei Anschlägen in Bagdad Amnesty fordert Maßnahmen gegen Abdullah-Zentrum
    Zuletzt aktualisiert: 10.01.2012 um 03:41 UhrKommentare

    Türkei und Norwegen verurteilen Gewalt in Syrien

    Foto © APA

    Norwegen und die Türkei haben das gewaltsame Vorgehen des syrischen Regimes gegen Demonstranten verurteilt. Norwegens Regierungschef Stoltenberg weilte am Montag zu Besuch in der Türkei. Der internationale Druck müsse erhöht werden, um den syrischen Präsidenten Assad zum Rücktritt zu bewegen, sagte Stoltenberg am Montag in einer Pressekonferenz mit seinem türkischen Amtskollegen Erdogan in Ankara.

    Erdogan sagte, Syrien steuere auf einen Bürgerkrieg zu. Nach Schätzung der UNO wurden seit Beginn des Volksaufstands in Syrien im März vergangenen Jahres mehr als 5.000 Menschen getötet. Oppositionsaktivisten sprechen von über 6.000 Toten.

    Quelle: APA

    Mehr Politik

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Kerry und Steinmeier an Mauergedenkstätte

      Kurz vor dem 25. Jahrestag des Mauerfalls hat US-Außenminister John Kerr...Noch nicht bewertet

       

      Politik im Bild

      Seligsprechung von Papst Paul IV 

      Seligsprechung von Papst Paul IV

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      Eine Reise an Orte, die bis heute vom Krieg gezeichnet sind. Elf illustrierte Reportagen auf 285 Seiten. Das neue Buch der Kleinen Zeitung ist ab sofort im Online-Shop erhältlich.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!