Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 18. April 2014 12:42 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Heinisch-Hosek zieht Bildungs-Sparpläne zurück Kurz bekommt prominentes Beratergremium Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Politik Nächster Artikel Heinisch-Hosek zieht Bildungs-Sparpläne zurück Kurz bekommt prominentes Beratergremium
    Zuletzt aktualisiert: 18.08.2011 um 22:15 UhrKommentare

    Früherer ivorischer Präsident Gbagbo in U-Haft

    Der frühere Präsident der Cote d'Ivoire, Laurent Gbagbo, ist am Donnerstag wegen "Wirtschaftsverbrechen" angeklagt und in Untersuchungshaft genommen worden. Wie ein Vertreter der Staatsanwaltschaft des westafrikanischen Landes in Abidjan sagte, werden ihm "schwerer Diebstahl, Schädigung der Volkswirtschaft, Unterschlagung öffentlicher Mittel und Plünderung" vorgeworfen.

    Gbagbo hatte seit seiner Festnahme Mitte April in der nördlichen Stadt Korhogo unter Hausarrest gestanden. Auch Gbagbos Frau Simone sei wegen der genannten Vergehen inzwischen angeklagt worden, hieß es von der Staatsanwaltschaft weiter. Sie wurde demnach bereits am Dienstag in der Stadt Odienne im Nordwesten des Landes, wo sie ebenfalls seit April unter Hausarrest stand, in Untersuchungshaft genommen.

    Gbagbo hatte sich nach der Präsidentschaftswahl vom vergangenen November geweigert, die Macht an den Wahlsieger und heutigen ivorischen Staatschef Alassane Ouattara abzugeben. Es folgte ein blutiger Machtkampf mit mindestens 3.000 Toten, der im April mit der Festnahme Gbagbos endete.

    Quelle: APA

    Mehr Politik

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Snowden bei Putins Fragestunde

      Bei seiner TV-Fragerunde ließ Russlands Präsident Putin auch den Ex-US-G...Noch nicht bewertet

       

      Politik im Bild

      Verhandlungen zur Ukraine in Genf 

      Verhandlungen zur Ukraine in Genf

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      100 Jahre 1. Weltkrieg

      Kriegsgegner, Frontlinien und die wichtigsten Kriegsschauplätze. Die Fakten auf einen Blick.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang