Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 18. April 2014 05:10 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Bouteflika-Anhänger feiern nach Algerien-Wahl Hypo-Chef: "Mehr Leichen im Keller als wir dachten" Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Politik Nächster Artikel Bouteflika-Anhänger feiern nach Algerien-Wahl Hypo-Chef: "Mehr Leichen im Keller als wir dachten"
    Zuletzt aktualisiert: 30.03.2011 um 17:12 UhrKommentare

    Präsidentschaftswahl in Ägypten im Herbst

    Die Präsidentschaftswahl in Ägypten wird nach Angaben des herrschenden Militärrats "ein bis zwei Monate" nach der für September geplanten Parlamentswahl stattfinden. Ein genaues Datum teilte der Militärrat am Mittwoch in Kairo nicht mit. Laut einer "Verfassungserklärung" sollen die "Prinzipien der Scharia", des islamischen Rechts, weiterhin "Hauptquelle" der Rechtsprechung des Landes sein.

    Die "Verfassungserklärung" des Militärrats, der Ägypten seit dem Sturz des langjährigen Präsidenten Hosni Mubarak am 11. Februar regiert, nimmt sowohl Elemente aus der Verfassung der Ära Mubarak als auch Änderungen auf, die mit einer Volksabstimmung am 19. März beschlossen worden waren.

    Bei dem Referendum ging es unter anderem darum, demokratische Wahlen eines Staatsoberhaupts und eines Parlaments zu ermöglichen und die Voraussetzungen zur Ausarbeitung einer neuen Verfassung zu schaffen. Zudem soll das Mandat des Präsidenten auf zwei Amtszeiten von jeweils maximal vier Jahren beschränkt werden.

    Die letzte Parlamentswahl unter Mubarak im November und Dezember 2010 war von massiven Unregelmäßigkeiten begleitet worden. Die wichtigsten Oppositionsgruppen hatten die Wahl boykottiert. Nach Mubaraks Sturz durch eine umfassende Protestbewegung hatte der Militärrat das Parlament aufgelöst und die Verfassung außer Kraft gesetzt.

    Quelle: APA

    Mehr Politik

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Putin nennt Militäreinsatz ein Verbrechen

      Russlands Präsident Wladimir Putin hat die Entsendung von Truppen in den...Bewertet mit 2 Sternen

       

      Politik im Bild

      Verhandlungen zur Ukraine in Genf 

      Verhandlungen zur Ukraine in Genf

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      100 Jahre 1. Weltkrieg

      Kriegsgegner, Frontlinien und die wichtigsten Kriegsschauplätze. Die Fakten auf einen Blick.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang