Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 31. Oktober 2014 10:16 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    UNO will regionale Waffenstillstandszonen Tote bei Kämpfen von Houthis mit Stämmen im Jemen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Politik Nächster Artikel UNO will regionale Waffenstillstandszonen Tote bei Kämpfen von Houthis mit Stämmen im Jemen
    Zuletzt aktualisiert: 02.01.2011 um 00:47 UhrKommentare

    2010 wieder mehr Gewalttote im Irak

    Foto © APA

    Im Irak hat es im vergangenen Jahr wieder mehr Tote durch Gewalt gegeben als in den Jahren davor. Nach statistischen Angaben der irakischen Regierung vom Samstag wurden 2010 insgesamt 3.605 Zivilisten und Sicherheitskräfte getötet. Im Jahr 2009 waren es 3.481.

    Der Dezember sei der unblutigste Monat des vergangenen Jahres gewesen; 151 Menschen seien im letzten Monat des Jahres getötet worden, darunter 89 Zivilisten. Die Statistik fasst die Einzelstatistiken der Ministerien Verteidigung, Inneres und Gesundheit zusammen. Die internationale Nichtregierungsorganisation Iraq Body Count (IBC) hatte dagegen für 2010 3.976 irakische Gewalttote angegeben.

    Quelle: APA

    Mehr Politik

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Asylwerberheim in Weitensfeld geplant

      In Weitensfeld ist im Gasthof Bärenwirt ein Asylwerberheim für 20 Person...Noch nicht bewertet

       

      Politik im Bild

      Über 600 Rekruten am Sportplatz St. Andrä angelobt 

      Über 600 Rekruten am Sportplatz St. Andrä angelobt

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      Eine Reise an Orte, die bis heute vom Krieg gezeichnet sind. Elf illustrierte Reportagen auf 285 Seiten. Das neue Buch der Kleinen Zeitung ist ab sofort im Online-Shop erhältlich.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!