Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 19. April 2014 06:35 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Eine Armee, die ihren Feind nicht kennt Anführer von Extremistengruppe im Irak erschossen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Politik Nächster Artikel Eine Armee, die ihren Feind nicht kennt Anführer von Extremistengruppe im Irak erschossen
    Zuletzt aktualisiert: 02.01.2011 um 00:47 UhrKommentare

    2010 wieder mehr Gewalttote im Irak

    Foto © APA

    Im Irak hat es im vergangenen Jahr wieder mehr Tote durch Gewalt gegeben als in den Jahren davor. Nach statistischen Angaben der irakischen Regierung vom Samstag wurden 2010 insgesamt 3.605 Zivilisten und Sicherheitskräfte getötet. Im Jahr 2009 waren es 3.481.

    Der Dezember sei der unblutigste Monat des vergangenen Jahres gewesen; 151 Menschen seien im letzten Monat des Jahres getötet worden, darunter 89 Zivilisten. Die Statistik fasst die Einzelstatistiken der Ministerien Verteidigung, Inneres und Gesundheit zusammen. Die internationale Nichtregierungsorganisation Iraq Body Count (IBC) hatte dagegen für 2010 3.976 irakische Gewalttote angegeben.

    Quelle: APA

    Mehr Politik

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Streik in Salvador beendet

      Während des mehrtägigen Ausstandes hatte die Hauptstadt des Bundesstaate...Noch nicht bewertet

       

      Politik im Bild

      Verhandlungen zur Ukraine in Genf 

      Verhandlungen zur Ukraine in Genf

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      100 Jahre 1. Weltkrieg

      Kriegsgegner, Frontlinien und die wichtigsten Kriegsschauplätze. Die Fakten auf einen Blick.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang