Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 27. August 2014 23:09 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Der pragmatische Widerspenstige Schützenhöfer: "Rücktritt   vom   Stillstand" Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Politik Nächster Artikel Der pragmatische Widerspenstige Schützenhöfer: "Rücktritt   vom   Stillstand"
    Zuletzt aktualisiert: 19.12.2010 um 03:37 UhrKommentare

    "Aus" für Start-Vertrag im US-Senat verhindert

    Foto © APA

    Republikanische Gegner des Start-Abrüstungsabkommens mit Russland sind im US-Senat mit einem Versuch gescheitert, die Ratifizierung durch eine Text-Änderung zu blockieren. Die kleinere Kongresskammer lehnte am Samstag einen Antrag ab, aus der Vertragspräambel einen Satz mit Bezug auf das US-Raketenabwehrprogramm zu streichen.

    Ein Erfolg des Vorstoßes hätte die US-Regierung unweigerlich gezwungen, neue Verhandlungen mit Moskau aufzunehmen. Die Initiative einer Gruppe um den früheren Präsidentschaftskandidaten John McCain scheiterte mit 59 zu 37 Stimmen.

    In der Präambel ist kurz von einem "Zusammenhang" zwischen offensiven und defensiven Waffen die Rede. McCain und seine Gefolgsleute argumentieren, das könne den USA Fesseln bei ihrer Raketenabwehr anlegen.

    Präsident Obama and seine Demokraten weisen das entschieden zurück. Sie betonen, dass die Präambel rechtlich nicht bindend sei und die US-Abwehrpläne in keiner Weise beeinträchtige. Entsprechend äußerte sich Obama am Samstag auch in einem Brief an ranghöchsten Republikaner im Senat, Mitch McConnell.

    Obama will eine Ratifizierung des im April unterzeichneten Vertrags noch in diesem Jahr erreichen, hat aber bisher bei den Republikanern auf Granit gebissen. Das Abkommen sieht eine Reduzierung weitreichender Atomwaffen auf je 1.550 Sprengköpfe auf beiden Seiten vor.

    Quelle: APA

    Mehr Politik

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Analyse: Mitterlehner und der Finanzminister

      Was kann Mitterlehner bei der Suche nach dem neuen Finanzminister falsch...Noch nicht bewertet

       

      Politik im Bild

      Wer wird Finanzminister? 

      Wer wird Finanzminister?

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      Eine Reise an Orte, die bis heute vom Krieg gezeichnet sind. Elf illustrierte Reportagen auf 285 Seiten. Das neue Buch der Kleinen Zeitung ist ab sofort im Online-Shop erhältlich.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!