Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 26. Juli 2014 21:15 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Ruhiger Protestzug gegen Akademikerball-Urteil Russland: USA verantwortlich für Blutvergießen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Politik Nächster Artikel Ruhiger Protestzug gegen Akademikerball-Urteil Russland: USA verantwortlich für Blutvergießen
    Zuletzt aktualisiert: 01.05.2010 um 06:14 UhrKommentare

    UNO schlägt Alarm wegen fehlender Pakistan-Hilfe

    Foto © APA

    Viereinhalb Jahre nach dem verheerenden Erdbeben in Pakistan schlagen die Vereinten Nationen wegen ausbleibender Hilfsgelder Alarm. Ein Spendenaufruf vom Anfang des Jahres sei nur zu 24 Prozent erfüllt, sagte ein UNO-Sprecher. Die Weltorganisation hatte ihre 192 Mitgliedsländer um knapp 538 Millionen Dollar (400 Millionen Euro) gebeten, davon seien lediglich 28 Millionen eingegangen.

    Während die Kasse für Lebensmittel zu 28 Prozent gefüllt sei, seien es beim Erziehungshaushalt nur 12 Prozent. Von dem für die Gesundheitsversorgung angeforderten Geld seien sogar nur 9 Prozent geflossen.

    "Das ist ein sehr ernster Engpass, der jetzt schon Auswirkungen auf die einzelnen Programm hat", sagte der Sprecher. So könnten eine Million Menschen in der Region den Anschluss an die Gesundheitsversorgung verlieren. Die Hilfsorganisation "Save the Children" ("Rettet die Kinder") habe bereits zwei Programme schließen müssen.

    Der UNO-Sondergesandter für Pakistan, Jean-Maurice Ripert, hatte zuvor gesagt: "Wir sind sehr, sehr enttäuscht und werden langsam nervös." Nach seinen Worten stehen Naturkatastrophen derzeit im Schatten des Erdbebens in Haiti vor knapp vier Monaten.

    Bei dem Beben im Oktober 2005 waren 87.000 Menschen ums Leben gekommen. Noch immer sind 2,7 Millionen Flüchtlinge nicht in ihre Heimat zurückgekehrt. Von ihnen leben 126.000 in zehn Lagern, im größten bei Peshawar allein 100 000. Die meisten Flüchtlinge sind aber bei Familien untergekommen, oft bei Verwandten.

    Quelle: APA

    Mehr Politik

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Taliban töten 14 Menschen bei Überfall

      Die Taliban haben 14 Menschen bei einem nächtlichen Überfall auf Busse g...Noch nicht bewertet

       

      Politik im Bild

      MH17: Traurige Heimkehr in Eindhoven 

      MH17: Traurige Heimkehr in Eindhoven

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      Eine Reise an Orte, die bis heute vom Krieg gezeichnet sind. Elf illustrierte Reportagen auf 285 Seiten. Das neue Buch der Kleinen Zeitung ist ab sofort im Online-Shop erhältlich.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!