Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 30. Juli 2014 17:15 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Bulgariens Parlament löst sich selbst auf Obama: "Kein neuer Kalter Krieg mit Russland" Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Politik Nächster Artikel Bulgariens Parlament löst sich selbst auf Obama: "Kein neuer Kalter Krieg mit Russland"
    Zuletzt aktualisiert: 16.06.2009 um 03:08 UhrKommentare

    Perus Regierung gibt Indios nach

    Mehr als zwei Monate nach dem Beginn von Massenprotesten peruanischer Indios gegen neue Gesetze zur Ausbeutung des Amazonas-Urwaldes hat die Regierung am Montag eingelenkt. Sie werde am Dienstag im Parlament die Aufhebung der umstrittenen Gesetze beantragen, sagte Ministerpräsident Simon nach Gesprächen mit Indio-Vertretern zu. Bei dem Unruhen waren mindestens 34 Menschen gestorben.

    Eine Reaktion der Indio-Verbände steht noch aus, aber sie haben damit ihre Hauptforderung durchgesetzt. "Um des Friedens Willen hat die Regierung vollständig nachgegeben", sagte Umweltminister Antonio Brack Egg. Das Parlament hatte die gesetzlichen Bestimmungen schon am vergangenen Mittwoch für unbestimmte Zeit ausgesetzt.

    Die Indios wehren sich gegen die Gesetze, mit denen ein neues Freihandelsabkommens mit den USA umgesetzt werden sollten. Dabei geht es unter anderem um Landrechte, Bürgerbeteiligung sowie Förderung von Rohstoffen wie zum Beispiel Erdöl im Amazonasgebiet. Die Indios fürchten, dass ihre Lebensgrundlagen zugunsten ausländischer Konzerne zerstört werden.

    Quelle: APA

    Mehr Politik

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Argentinien droht die Staatspleite

      Die Frist für eine Einigung zwischen Argentinien und mehreren Hedgefonds...Noch nicht bewertet

       

      Politik im Bild

      Abbauarbeiten bei der Wörtherseebühne in Klagenfurt 

      Abbauarbeiten bei der Wörtherseebühne in Klagenfurt

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      Eine Reise an Orte, die bis heute vom Krieg gezeichnet sind. Elf illustrierte Reportagen auf 285 Seiten. Das neue Buch der Kleinen Zeitung ist ab sofort im Online-Shop erhältlich.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!