Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 02. August 2014 00:31 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Landwirtschaftsministeriums-Reorganisation: Ärger Armee und Separatisten tauschen Gefangenene aus Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Politik Nächster Artikel Landwirtschaftsministeriums-Reorganisation: Ärger Armee und Separatisten tauschen Gefangenene aus
    Zuletzt aktualisiert: 02.04.2009 um 12:33 UhrKommentare

    Neue Festnahme nach Soldatenmorden in Nordirland

    Fast vier Wochen nach dem tödlichen Anschlag auf zwei britische Soldaten in Nordirland ist ein weiterer Verdächtiger festgenommen worden. Die Polizei habe am Donnerstag in der Früh einen 19-Jährigen in der Grafschaft Londonderry in Gewahrsam genommen, teilten die Ermittler mit. Ein ehemals hochrangiges Mitglied IRA ist wegen zweifachen Mordes an den Soldaten bereits angeklagt worden.

    Dem 41 Jahre alten Colin Duffy werden außerdem fünf Mordversuche und unerlaubter Waffenbesitz zur Last gelegt. DNA-Spuren an einem Handschuh deuteten nach Angaben der Anklage auf Duffys Täterschaft hin. Er muss am 21. April erneut vor Gericht erscheinen. Duffy ist bisher der einzige Angeklagte in dem Fall. Zu dem Anschlag hatte sich die IRA-Splittergruppe "Real IRA" bekannt.

    Die beiden jungen Soldaten waren am 7. März vor einer Kaserne in Antrim erschossen worden, als sie eine Pizzalieferung entgegennahmen. Zwei Tage später wurde ein Polizist ermordet, als er auf Streife war. Zu dieser Tat bekannten sich eine andere Splittergruppen der IRA. Wegen des Mordes an diesem Polizisten sind bereits drei Männer im Alter von 17, 21 und 37 Jahren angeklagt.

    In der Nacht auf Donnerstag haben unterdessen erst in Belfast und zwei Stunden später in Londonderry Maskierte Männer auf der Straße verschleppt und dann an abgelegenen Orten ins Bein geschossen. Die Opfer seien im "paramilitärischen Stil" angegriffen worden, berichtete die Polizei. Das Motiv sei unklar.

    In Belfast hätten vier Männer einen 28-Jährigen überfallen, ihn in eine enge Gasse gezerrt und ins Knie sowie ins Fußgelenk geschossen. Zwei Stunden später wurde in Londonderry ein 26-Jähriger in ein Haus gezwungen. Die ebenfalls vier Maskierten feuerten ihm ins Bein. Offen ist, ob es sich um die selben Täter handelt.

    Quelle: APA

    Mehr Politik

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Sicherheitskorridor für MH17-Ermittler vereinbart

      Die Experten der internationalen Untersuchungskommission zum Flugzeugabs...Noch nicht bewertet

       

      Politik im Bild

      Nahost-Konflikt: Tausende demonstrierten in Paris 

      Nahost-Konflikt: Tausende demonstrierten in Paris

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      Eine Reise an Orte, die bis heute vom Krieg gezeichnet sind. Elf illustrierte Reportagen auf 285 Seiten. Das neue Buch der Kleinen Zeitung ist ab sofort im Online-Shop erhältlich.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!