Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. Oktober 2014 15:37 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Erich Möchel: "Österreich für NSA Sonderfall" Konsulate erhielten Briefe mit verdächtigem Pulver Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Politik Nächster Artikel Erich Möchel: "Österreich für NSA Sonderfall" Konsulate erhielten Briefe mit verdächtigem Pulver
    Zuletzt aktualisiert: 27.03.2009 um 11:16 UhrKommentare

    ÖAAB-Ideen gegen Einkommensschere für AK zu wenig

    Die Arbeiterkammer (AK) findet ÖAAB-Ideen zur Bekämpfung der Einkommensschere nicht ausreichend. Die Gehaltsstrukturen der Unternehmen durch eine unabhängige Stelle zu überprüfen, sei "zu wenig" weitgehend, sagte AK-Präsident Tumpel am Freitag. "Betriebe müssen sich aktiv mit dem Thema Lohnunterschied auseinandersetzen", meinte er.

    Nach schwedischem Vorbild sollten Firmen über die Gehaltsstruktur nach Geschlecht sowie die geschlechtsspezifische Verteilung hinsichtlich Teilzeit, Vollzeit, Lehrberufen und Führungspositionen berichten, wünscht sich die AK. Bei einer Benachteiligung solle dann ein konkreter Maßnahmenplan erstellt werden, wie diese zu beseitigen ist.

    Weitere Forderungen der Arbeitnehmervertreter betreffen die Frauenförderung bereits bei der Berufswahl, die betriebliche Weiterbildung und die Chancengleichheit für jene, die Teilzeit arbeiten. Für Frauen mit Kindern sollen keine Nachteile entstehen. So könnten etwa Karenzzeiten analog zu den Zeiten des Präsenzdienstes voll als Dienstzeit angerechnet werden. Gerade in Zeiten der Wirtschaftskrise dürfe auf die Gleichstellung nicht vergessen werden, so Tumpel.

    Quelle: APA

    Mehr Politik

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Cameron auf den Barrikaden

      Nachforderungen der EU an Großbritannien im Volumen von 2,1 Milliarden E...Noch nicht bewertet

       

      Politik im Bild

      Über 600 Rekruten am Sportplatz St. Andrä angelobt 

      Über 600 Rekruten am Sportplatz St. Andrä angelobt

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      Eine Reise an Orte, die bis heute vom Krieg gezeichnet sind. Elf illustrierte Reportagen auf 285 Seiten. Das neue Buch der Kleinen Zeitung ist ab sofort im Online-Shop erhältlich.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!