Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 31. Oktober 2014 21:46 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Den Ländern läuft die Zeit davon Gasstreit wurde beigelegt Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Politik Nächster Artikel Den Ländern läuft die Zeit davon Gasstreit wurde beigelegt
    Zuletzt aktualisiert: 01.03.2009 um 21:37 UhrKommentare

    Frauen nehmen Ball auf

    Vollath und Meixner sehen Chance für die Schule. Voves hat sich zu diesem Thema bislang noch nicht zu Wort gemeldet.

    Voves schweigt sich bislang in der Schuldebatte aus

    Foto © Kleine Zeitung Digital/Erwin ScheriauVoves schweigt sich bislang in der Schuldebatte aus

    In der Schuldebatte ergreifen vorwiegend Frauen das Wort: Bildungslandesrätin Bettina Vollath macht Bildungsministerin Claudia Schmied die Mauer: Der Vorschlag, die Unterrichtszeit um zwei Stunden zu erhöhen, sei "diskussionswürdig". Über 680 neu einsetzbare Lehrer im System müsse man sich Gedanken machen. "Da könnten wir in einem Ausmaß wie sonst nie auf zusätzliche Bedürfnisse reagieren." Ein Projekt zur verstärkten Sozialarbeit an den Schulen hat Vollath bereits in der Pipeline, aus Mitteln des Landes finanziert: Demnächst wird der Startschuss zum Pilotprojekt fallen, ab Herbst gibt es das Angebot in allen Bezirken.

    Forderung. Landesschulrats-Vizepräsidentin Elisabeth Meixner fordert freiwillige Altersteilzeitmodelle, um älteren Pädagogen zu helfen, die mit den Belastungen nicht zu Rande kommen und gleichzeitig mehr Raum für die Beschäftigung von jungen Lehrern zu schaffen. Gleichzeitig fordert sie eine rasche Anhebung der Einstiegsgehälter.

    Voves schweigt. Landeshauptmann Franz Voves, formal oberste Schulbehörde, schwieg bisher. Schulleiter beschweren sich zunehmend über die Säumigkeit des Landesschulrates, der zum Beispiel Investitionsbedürfnisse nicht ans Ministerium weiterleitete, so dass man nicht zum Zug kam. Ein Machtwort des Landeshauptmannes wird gefordert.

    CLAUDIA GIGLER

    Mehr Politik

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Orban zieht Internetsteuer-Pläne zurück

      Nach Protesten hat der ungarische Premierminister Abstand von der Einfüh...Noch nicht bewertet

       

      Politik im Bild

      Über 600 Rekruten am Sportplatz St. Andrä angelobt 

      Über 600 Rekruten am Sportplatz St. Andrä angelobt

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      Eine Reise an Orte, die bis heute vom Krieg gezeichnet sind. Elf illustrierte Reportagen auf 285 Seiten. Das neue Buch der Kleinen Zeitung ist ab sofort im Online-Shop erhältlich.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!