Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. Juli 2014 03:35 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    HRW: Kiews Truppen töteten 16 Zivilisten Viele Lehramtsanwärter fallen in Deutsch durch Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Politik Nächster Artikel HRW: Kiews Truppen töteten 16 Zivilisten Viele Lehramtsanwärter fallen in Deutsch durch
    Zuletzt aktualisiert: 26.01.2009 um 08:50 UhrKommentare

    Fahrradbomber tötet fünf Menschen in Pakistan

    Ein Attentäter hat am Montag im Nordwesten Pakistans nach Polizeiangaben mindestens fünf Menschen getötet. Es gab auch mehrere Verletzte. Der Sprengsatz war an einem Fahrrad befestigt und explodierte auf einer belebten Straße im Zentrum der Stadt Dera Ismail Khan. Über Hintergründe wollte sich die Polizei zunächst nicht äußern.

    Derzeit wird untersucht, ob der Anschlag einem Politiker galt, der sich kurz davor in der Gegend aufgehalten hatte. Der Sender Geo TV berichtete unter Berufung auf Augenzeugen von mindestens 20 Verletzten. Die Stadt liegt in der Nähe der Stammesgebiete von Waziristan, wo die Taliban und Al Kaida Hochburgen haben. In Dera Ismail Khan kommt es auch immer wieder zu Gewalt zwischen verfeindeten sunnitischen und schiitischen Muslimen.

    Quelle: APA

    Mehr Politik

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Opfer in den Niederlanden angetroffen

      Die sterblichen Überreste von Passagieren des über der Ukraine mutmaßlic...Noch nicht bewertet

       

      Politik im Bild

      Ein Land trauert um die Opfer des Flugs MH17 

      Ein Land trauert um die Opfer des Flugs MH17

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      Eine Reise an Orte, die bis heute vom Krieg gezeichnet sind. Elf illustrierte Reportagen auf 285 Seiten. Das neue Buch der Kleinen Zeitung ist ab sofort im Online-Shop erhältlich.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!