Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 26. Oktober 2014 10:31 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Österreich begeht seinen Nationalfeiertag Ausnahmezustand in Sinai nach blutigen Anschlägen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Politik Nächster Artikel Österreich begeht seinen Nationalfeiertag Ausnahmezustand in Sinai nach blutigen Anschlägen
    Zuletzt aktualisiert: 26.10.2008 um 13:00 UhrKommentare

    Nationalfeiertag: Pröll will Vertrauen in Politik wieder herstellen

    Um die Menschen wieder für die Politik zu begeistern, brauche es "neue Wege, neue Brücken und neues Denken", so Pröll.

    Foto ©

    Der designierte ÖVP-Obmann Josef Pröll hat anlässlich des heutigen Nationalfeiertags von den Vorzügen Österreichs geschwärmt und als "ganz persönliches Anliegen" das Ziel geäußert, "das Vertrauen der Menschen in die Politik wieder herstellen" zu wollen. Um die Menschen wieder für die Politik zu begeistern, brauche es "neue Wege, neue Brücken und neues Denken", so Pröll.

    Bedeutung von Familie. Er wies auf die Bedeutung von Familie, "der Ort wo Eltern für Kinder und Kinder für Eltern Verantwortung übernehmen". Familien können durch nichts ersetzt werden, allerdings seien die Familienformen vielfältiger geworden, so Pröll, der es als vorrangige Aufgabe von Politik sieht, "die Rahmenbedingungen dahingehend zu verändern, dass sich ein Leben mit Kindern leichter in den Lebensverlauf junger Frauen und Männer einfügen lässt". Die steuerliche Entlastung von Eltern mit Kindern bleibe für die ÖVP "ein ganz zentrales Thema", sagte Pröll.

    Schutz der Unternehmen. In Hinblick auf die wirtschaftliche Entwicklung steht für den designierten ÖVP-Obmann "der Schutz der kleinen und mittleren Unternehmen und des heimischen Gewerbes im Mittelpunkt". Die soziale Marktwirtschaft dürfe nicht über Bord geworfen werden und gegen die Verstaatlichten-Politik der 1970er Jahre eingetauscht werden, meinte Pröll und: "Der Markt ist die Quelle unseres Wohlstands. Aber es braucht entsprechende Regeln."


    Fakten

    Der österreichische Nationalfeiertag wird seit dem Jahr 1965 jährlich am 26. Oktober (Beschluss des Bundesverfassungsgesetzes über die österreichische Neutralität) begangen.

    Mehr Politik

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Cameron auf den Barrikaden

      Nachforderungen der EU an Großbritannien im Volumen von 2,1 Milliarden E...Noch nicht bewertet

       

      Politik im Bild

      Über 600 Rekruten am Sportplatz St. Andrä angelobt 

      Über 600 Rekruten am Sportplatz St. Andrä angelobt

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      Eine Reise an Orte, die bis heute vom Krieg gezeichnet sind. Elf illustrierte Reportagen auf 285 Seiten. Das neue Buch der Kleinen Zeitung ist ab sofort im Online-Shop erhältlich.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!