Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. April 2014 12:44 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    500. Syrien-Flüchtling soll vor dem Sommer kommen Ukraine setzt Militäreinsatz fort Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Politik Nächster Artikel 500. Syrien-Flüchtling soll vor dem Sommer kommen Ukraine setzt Militäreinsatz fort
    Zuletzt aktualisiert: 14.10.2008 um 12:21 UhrKommentare

    Berlusconi zerlegt Rednerpult im Weißen Haus

    Ungewohnte Heiterkeit hat ein Staatsbankett für Silvio Berlusconi im Weißen Haus begleitet.

    Foto © APA

    Als der Ministerpräsident aus Rom zu einem Toast auf die amerikanisch-italienische Freundschaft ans Rednerpult ging, stieß er so unglücklich dagegen, dass das Möbelstück auseinanderfiel. Mit einem breiten Lächeln nahm Berlusconi die Pultauflage mit dem Mikrofon in die Hand und ging damit auf seinen Gastgeber George W. Bush zu. Die Gäste im "State Dining Room" brachen in Gelächter und Applaus aus, während Berlusconi elegant über die Panne hinwegging und erklärte: "Ich bin zu 100 Prozent sicher, dass wir immer Freunde sein werden."

    "Prima Donna". Die italienischen Gäste hatten auch ihr Vergnügen, als Bush ihnen Parlamentspräsidentin Nancy Pelosi vorstellte - als erste Frau im Amt des "Speakers" im Repräsentantenhaus. Diese Erklärung wurde dann gleich wortgetreu übersetzt mit "Prima Donna". Das fand auch die Spitzenfrau der Demokraten lustig, die den Lapsus mit einem Kichern quittierte.

    Ernste Themen. Umso ernster ging es zu, als Bush und Berlusconi zuvor über die Finanzkrise sprachen. "Das sind harte Zeiten für unsere Volkswirtschaften", sagte Bush. Amerika werde eng mit anderen Staaten zusammenarbeiten, um die richtigen Antworten auf die Krise zu geben. Berlusconi, der direkt vom Pariser Krisengipfel der Euro-Staaten nach Washington kam, stellte dessen Beschlüsse vor und sagte, damit sei alles getan, um Schaden von der allgemeinen Wirtschaft abzuwenden.


    Fotoserie

    Mehr Politik

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      USA entsenden 600 Soldaten

      Die USA wollen angesichts der Ukraine-Krise 600 Soldaten nach Polen und ...Noch nicht bewertet

       

      Politik im Bild

      Verhandlungen zur Ukraine in Genf 

      Verhandlungen zur Ukraine in Genf

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      100 Jahre 1. Weltkrieg

      Kriegsgegner, Frontlinien und die wichtigsten Kriegsschauplätze. Die Fakten auf einen Blick.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang