Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 20. April 2014 02:43 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Irak - 23 Tote bei Militäroffensive gegen Rebellen USA fordern von Moskau Einhaltung von Genfer Plan Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Politik Nächster Artikel Irak - 23 Tote bei Militäroffensive gegen Rebellen USA fordern von Moskau Einhaltung von Genfer Plan
    Zuletzt aktualisiert: 09.10.2008 um 13:13 UhrKommentare

    Bombenanschläge in Pakistan

    Eine Autobombe explodiert vor einem Polizeiquartier in Islamabad. Im Nordwesten Pakistans sterben mindestens zehn Menschen bei einem Anschlag- darunter drei Kinder.

    Aufräumarbeiten vor zerstörtem Polizeigebäude

    Foto © ReutersAufräumarbeiten vor zerstörtem Polizeigebäude

    Pakistan ist erneut von terroristischen Anschlägen erschüttert worden. Im Nordwesten des Landes wurden nach offiziellen Angaben durch einen ferngezündeten Sprengsatz am Donnerstag mindestens zehn Menschen in den Tod gerissen, darunter drei Schulkinder. Bei den anderen handelte es sich um vier Polizisten und drei Gefängnishäftlinge. In der Hauptstadt Islamabad wurden bei einem mutmaßlichen Selbstmordanschlag auf das Hauptquartier einer Anti-Terror-Einheit der Polizei sieben Menschen verletzt. Im Swat-Tal bombardierte die Luftwaffe Stellungen islamistischer Rebellen.

    Fernzündung. Die getöteten Häftlinge hätten in einem Transporter von Anhörungen in einem Gericht zurück ins Gefängnis gebracht werden sollen, als der Sprengsatz in dem Verwaltungsdistrikt Upper Dir per Fernzündung zur Explosion gebracht worden sei, sagte ein Vertreter der örtlichen Behörden. Ein Schulbus mit den Kindern fuhr zu dem Zeitpunkt nach Polizeiangaben ebenfalls an dem Ort des Anschlags vorbei.

    Angriff auf Polizeigebäude. Bei einem Angriff auf das Polizeigebäude in Islamabad wurden sieben Menschen verletzt. "Wir nehmen an, dass es sich um einen Selbstmordattentäter in einem Auto handelt", sagte Polizeichef Ashgar Gardezi. Es gebe keine Schwerverletzten. Zuvor hatte es aus Polizeikreisen geheißen, durch die Detonation auf dem Gelände seien acht Menschen getötet worden. Kurz vor dem Anschlag habe eine Gruppe von Polizisten die Anlage verlassen, sagte Kommandant Ehsan Khan. Dadurch sei Verwirrung über die Zahl der Opfer entstanden. Das dreistöckige Gebäude wurde durch die Explosion schwer beschädigt. Der Anschlag ereignete sich, als das Parlament zu Beratungen über die Sicherheitslage zusammenkam. In der Hauptstadt galten wegen der Parlamentssitzung scharfe Sicherheitsvorkehrungen.

    Angriff auf Rebellenlager Im Swat-Tal im Nordwesten des Landes bombardierte die pakistanische Luftwaffe am Donnerstag ein Rebellenlager und tötete dabei nach Angaben aus Sicherheitskreisen zahlreiche islamistische Aufständische. Mit Helikoptern und Kampfflugzeugen seien Stellungen in dem Dorf Piochar bombardiert worden, sagte ein Sicherheitsbeamter, der seinen Namen nicht nennen wollte. Dabei seien den Rebellen "schwere Verluste" zugefügt worden. Bei einem weiteren Gefecht im Swat-Tal wurden laut einem Sicherheitsbeamten fünf Zivilisten getötet, darunter Frauen und Kinder. Bei den Kämpfen zwischen Regierungstruppen und Rebellen im Bezirk Matta habe ein Geschoß ein Wohnhaus getroffen. Demnach ist unklar, von welcher Seite das Geschoß abgefeuert wurde.


    Mehr Politik

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Streik in Salvador beendet

      Während des mehrtägigen Ausstandes hatte die Hauptstadt des Bundesstaate...Noch nicht bewertet

       

      Politik im Bild

      Verhandlungen zur Ukraine in Genf 

      Verhandlungen zur Ukraine in Genf

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      100 Jahre 1. Weltkrieg

      Kriegsgegner, Frontlinien und die wichtigsten Kriegsschauplätze. Die Fakten auf einen Blick.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang