Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 28. August 2014 13:14 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Das Geschäft mit der Sonne Und wie weit fährt Ihr Krügerl Bier? Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachhaltigkeit Nächster Artikel Das Geschäft mit der Sonne Und wie weit fährt Ihr Krügerl Bier?
    Zuletzt aktualisiert: 25.05.2012 um 20:15 UhrKommentare

    Globalisierungkritiker planen "Gegen-Bank" ab 2013

    Die "Demokratische Bank" der Globalisierungskritiker soll nächstes Jahr in Betrieb gehen. Derzeit werden aus 30 Bewerbern zwei Chefs gesucht. Das seit Längerem betriebene Projekt einer "guten" Bank kommt damit in die entscheidende Phase.

    Querkopf Christian Felber will die heimischen Bankenszene auf den Kopf stellen

    Foto © Kleine Zeitung/Gernot EderQuerkopf Christian Felber will die heimischen Bankenszene auf den Kopf stellen

    Die "Gemeinwohl-Ökonomie"-Bewegung rund um den Globalisierungskritiker Christian Felber macht nun Ernst: Bereits 2013 soll ein Geldinstitut namens "Demokratische Bank" seinen Geschäftsbetrieb aufnehmen. In diesen Wochen werden zwei geeignete Bankdirektoren ausgewählt, es haben sich bisher 30 Personen beworben. Darunter seien "mindestens sechs" formal geeignete Kandidaten mit der gesetzlich geforderten Bankerfahrung, wie Felber der Kleinen Zeitung bestätigt.

    Entscheidende Phase

    Das seit Längerem betriebene Projekt einer "guten" Bank kommt damit in die entscheidende Phase. Das 80 Personen umfassende Projektteam will demnächst bei der Finanzmarktaufsicht (FMA) den Konzessionsantrag stellen. "Wir sind mit der FMA im Gespräch", sagt Felber. Ab 1. September wird ein "Sammlungskonto" für das Grundkapital eingerichtet. Laut Gesetz braucht man mindestens fünf Millionen Euro. Woher die kommen sollen? "Wir hoffen auf 10.000 Menschen, die sich mit hundert oder mehreren Hundert Euro beteiligen", so Felber, der ein Grundkapital von 20 Millionen Euro als Wunschziel nennt.

    Die "Demokratische Bank" soll im gemeinsamen Eigentum der Gründer stehen und ihre Tätigkeit am Gemeinwohl ausrichten. Kredite soll es nur für Unternehmen geben, die ihrerseits eine positive "Gemeinwohlbilanz" legen, also etwa sinnvolle Produkte herstellen, Einkommen gerecht verteilen und die Umwelt schonen.

    "Es gibt noch keinen Konzessionsantrag"

    Um eine Bank zu gründen, braucht man neben Geld und geeigneten Menschen auch einen "Business Case" (Geschäftsplan) und ein Gutachten der Nationalbank. Sie prüft etwa, ob eine nachhaltige Chance auf Erträge besteht. Felber verweist darauf, dass auch bei Sparkassen und Genossenschaftsbanken wie Raiffeisen einst das Gemeinwohl den Gründungsgedanken formte. Bei der FMA bremst man: "Es gibt noch keinen Konzessionsantrag", sagt Sprecher Klaus Grubelnik. Bis zur Genehmigung dauere es sechs bis 12 Monate.

    ERNST SITTINGER

    Foto

    Foto © Kleine Zeitung/Gernot Eder

    Foto © Kleine Zeitung/Gernot Eder

    Mehr Nachhaltigkeit

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Greenpeace schickt AKW in Pension

      20 Greenpeace-Mitglieder sind festgenommen worden, weil sie ein AKW in S...Bewertet mit 5 Sternen

       

      Aktion Steirisch Essen

      Kleine Zeitung/Jürgen Fuchs

      Seit August versuchen drei Familien, nur noch steirische Produkte zu essen. Ihre Erfahrungen und Erlebnisse können Sie hier nachlesen.

       

      Serie

      Stefan Körber/Fotolia.com

      Unser tägliches Essen im Visier: Von der täglichen Dosis gibt bis hin zur maximalen Sicherheit - eine Serie in fünf Teilen.

       


      Steiermark > Graz

      Sonnig
      Graz
      min: 8° | max: 23°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Mädchen tötet Schießlehrer

      Beim Üben mit einer Maschinenpistole hat eine Neunjährige am Montag ihre...Bewertet mit 1 Stern

       

      Fotoserien

      Gefährliche Brandung 

      Gefährliche Brandung

       

      Events & Tickets

      Nockalm Quintett Tipp

      Nockalm Quintett

      30.08.14 Mariazell
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!