Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 20. Oktober 2014 23:17 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Aufregung um "SS-Bluse" von Mango "Fairliebt" in junge Mode Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Style Nächster Artikel Aufregung um "SS-Bluse" von Mango "Fairliebt" in junge Mode
    Zuletzt aktualisiert: 19.01.2012 um 15:17 UhrKommentare

    Plus Size Models: Nackt gegen den Magerwahn

    Rundungen gegen spitz hervortretende Knochen: Das "Plus Model Magazine" stellt den Körper eines Laufstegmodels dem des Plus-Size-Models Katya Zharkova gegenüber - ein drastischer Vergleich.

    Das Foto verdeutlicht die unterschiedliche "Gewichtsklasse"

    Foto © Plus Model MagazinDas Foto verdeutlicht die unterschiedliche "Gewichtsklasse"

    In der Jännerausgabe der Zeitschrift "Plus Model Magazin" posierte neben der fülligen Schönheit Katya Zharkova eine Dame, deren Proportionen durchaus modeltypisch sind. Ein drastischer Vergleich, der durch die statistischen Daten umso verstörender wirkt.

    Foto

    Foto ©

    Foto vergrößernFoto ©

    "Vor 20 Jahren wog das Durchschnittsmodel acht Prozent weniger als die Durchschnittsfrau. Heute sind es 23 Prozent weniger", steht etwa unter einem der Bilder.

    Und nicht nur "normale" Mannequins müssen immer weniger auf die Waage bringen, auch Plus-Size-Modelle werden immer schmaler: In den Agenturen rangieren sie zwischen den Größen 36 (!) und 40. Vor zehn Jahren hieß "Pluz Size" noch mindestens Größe 40...

    Da verwundert es nicht, dass das Magazin anmerkt: Die meisten Laufsteg-Models erfüllten heutzutage laut Body Mass Index die physischen Kriterien für Magersucht. Dennoch: In ihrem Beruf gilt ihre Figur als normal. Und junge Mädchen, die ebenfalls von einer Karriere als Laufsteg-Model träumen, eifern ihren Vorbildern nach - oft mit fatalen Folgen.

    Das Magazin will ein Zeichen gegen den Magertrend setzen: "An unseren Körpern ist nichts falsch. Jeden Tag werden wir mit Werbung zu Gewichtsverlust bombardiert, weil eine Multi-Milliarden-Dollarindustrie die Angst vor dem Dicksein ausnützt", schreibt "Plus Model Magazine"-Chefredakteurin Madeline Figueroa-Jones. Allerdings sei eben nicht jeder dazu bestimmt, dünn zu sein: "Niemand sollte sich für seine Figur schämen müssen". Und bei diesen Bildern, kann man da wohl nur noch zustimmen!

    Fotoserie: Plus Size Models: Kampagne gegen Magerwahn


    Mehr Style

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Paris feiert fulminantes Modefest

      Bei der Fashion Week in der französischen Hauptstadt gab es abwechslungs...Noch nicht bewertet

       

      Beauty & Fashion

      Très chic: Louis Vuitton in Paris 

      Très chic: Louis Vuitton in Paris

       




      Erotisch, resch und fesch

       

      Armani zieht Promis aus

      Foto: Armani/ Facebook

      Sie sind schön, reich und für Armani auch gerne ziemlich nackt - Sehen sie mehr von den prominenten Dessous-Models!

       

      Magermodels adé

      YouTube

      Wer mehr hat, kann auch mehr zeigen: Der Trend geht zu Kurven.

      Lesen & Shoppen

      Bestellen Sie die Kleine Zeitung zusammen mit Shopping-Gutscheinen!



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!