Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 19. September 2014 01:47 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Prinz Harry: Liebes-Comeback mit Cressida Bonas Spaniens Ex-König Juan Carlos bleibt weiterhin immun Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Royals Nächster Artikel Prinz Harry: Liebes-Comeback mit Cressida Bonas Spaniens Ex-König Juan Carlos bleibt weiterhin immun
    Zuletzt aktualisiert: 04.04.2012 um 11:02 UhrKommentare

    Everybody's Darling: Kate mausert sich dank royaler Hilfe

    Naiv, eitel, zu dünn - zurzeit die wenigen negativen Kommentare über Herzogin Kate aufzuspüren, ist gar nicht so einfach. Eigentlich erntet die 30-Jährige für ihr Auftreten nur Lob. Dies liegt laut Experten vor allem auch daran, dass das Königshaus sie ganz fest an der Hand hält.

    Foto ©

    Naiv, eitel, zu dünn - zurzeit die wenigen negativen Kommentare über Herzogin Kate aufzuspüren, ist gar nicht so einfach. Eigentlich erntet die 30-Jährige für ihr Auftreten nur Lob. Sie stand in den vergangenen Wochen oft im gnadenlosen Rampenlicht: Während ihr Mann Prinz William zu einem Einsatz auf den Falklandinseln war, absolvierte Kate eigene Auftritte, begleitete die Queen und die Schwiegereltern, und sie hielt ihre erste Rede.

    Dass das Ganze so gut funktioniert hat, liegt Beobachtern zufolge auch daran, dass das Königshaus sie ganz fest an der Hand hält. In den kommenden Monaten steht der Herzogin noch so einiges bevor - und Unterstützung von ganz oben kann sie gut gebrauchen.

    "Die Firma" arbeitet zusammen

    "Anders als bei Diana arbeitet diesmal die ganze königliche Familie - "die Firma" - zusammen, um sicherzustellen, dass ihr neuester Zugang sich sicher und als Teil des Teams fühlt", meint Eleanor Mills von der britischen Zeitung "Sunday Times". Nach außen strahlt Kate stets - doch wenn man ihr hinter den Kulissen begegne, seien die Augenränder und die eingefallenen Wangen nicht zu übersehen, erklärt Mills: "Man sagt, sie hat große Angst vor Einzelauftritten."

    Stand ihr seit Bekanntgabe der Verlobung im Herbst 2010 ihr William zur Seite, waren die letzten Wochen eine einzige Feuerprobe. Doch die Royals gaben Rückendeckung. So nahm Williams Oma, die britische Königin Elizabeth II., Kate zur Eröffnung ihrer Tour zum 60. Thronjubiläum mit. Symbolischer geht es kaum. Vorher war die Queen bereits mit Kate und Schwiegertochter Camilla in einem Edelkaufhaus in London zu Gast gewesen.

    Kates Schwiegereltern Charles und Camilla stehen ohnehin hinter ihr. Mit ihnen besuchte sie zum Beispiel eine Galerie und eine Kinderhilfsorganisation. Ganz alleine war sie unterwegs, als sie ihre erste Rede in einem Kinderhospiz hielt. Zwar zitterte die Stimme ein bisschen, doch der Text saß.

    Auch die PR-Maschine des Palastes blickt mit eiserner Miene auf alles, was über Kate geschrieben und von ihr gezeigt wird. Im Notfall gibt es eine Warnung. So wies der Palast im März über den britischen Presserat "aus gegebenem Anlass" darauf hin, dass die Gesundheit Kates absolut privat sei.

    Gerade hat die Herzogin eine kleine Verschnaufpause, doch schon bald geht es weiter. Am 29. April steht ihr erster Hochzeitstag an. Im Juni folgen Termine über Termine zum Thronjubiläum der Queen - unter anderem ist die fotogene Herzogin neben ihrem Ehemann bei einer Kutschenfahrt durch London dabei. Weiter geht es im Sommer mit den Olympischen Spielen, bei denen sie Botschafterin ist. Kaum vorstellen mag man sich, in welchen Sturm der Aufmerksamkeit sie geraten mag, sollte sie schwanger werden.

    Bisher scheint sie alles zu meistern. Doch man dürfe nicht vergessen, dass hinter der glänzenden Fassade eine eher zerbrechliche junge Frau stecke, warnt Mills, die Kate bei einigen der Auftritte beobachtet hat. "Erschreckenderweise scheint sie, so wie viele Frauen im Licht der Öffentlichkeit - Victoria Beckham, Angelina Jolie - vor unseren Augen zu schrumpfen. Sogar ihre Mutter soll ihr schon gesagt haben, dass sie sich zu viel zumutet."


    Mehr Royals

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Prinz William ganz besorgt

      Der werdende Vater sorgt sich um seine schwangere Frau, die - wie beim e...Bewertet mit 4 Sternen

       

      Bilderserien

      Felipe und Letizia trafen Terroropfer 

      Felipe und Letizia trafen Terroropfer

       


      Zwischen Glamour und Fluch

       

      Ein Leben wie im Film

      Foto: APA

      Von der gefeierten Schauspielerin zur Fürstin von Monaco: Grace Kelly im Porträt.

      Die sieben Königreiche Europas

       

      Diana: Die Königin der Herzen

      Foto: APA

      Newsletter

      Fotos und News aus der Welt der Promis und der glitzernden Modewelt.

       

      Horoskop

      Liebe, Beruf, Gesundheit: Wie es um unser persönliches Glück steht, verraten uns die Sterne!



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!