Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. April 2014 19:21 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Johnny Depp will heiraten Douglas und Zeta-Jones: Sie halten wieder zusammen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Leute & Style Nächster Artikel Johnny Depp will heiraten Douglas und Zeta-Jones: Sie halten wieder zusammen
    Zuletzt aktualisiert: 14.08.2007 um 18:12 Uhr

    Models sind nicht glücklicher als andere Menschen

    Umfrage beweist: Schöne Menschen sind nicht glücklicher, im Gegenteil: Models scheinen psychisch weniger stabil zu sein als andere.

    Risikoberuf Model?

    Foto © APRisikoberuf Model?

    Models sind trotz ihrer Schönheit nicht glücklicher als andere Menschen. In einer amerikanischen Umfrage zu Lebenszufriedenheit, Glücksgefühlen sowie psychischer und körperlicher Gesundheit schnitten sie sogar relativ schlecht ab. Das berichtet das Magazin "Psychologie heute" (Weinheim) in seiner Septemberausgabe. Christopher G. Beevers von der Universität von Texas in Austin hatte in zwei Studien insgesamt 91 Models und etwa ebenso viele andere Menschen zwischen 18 und 35 Jahren befragt.

    Psychisch labil. Die Models waren der Untersuchung zufolge körperlich zwar ähnlich gesund wie die anderen Befragten, psychisch jedoch weniger stabil. Sie neigten eher zu Misstrauen, reagierten gefühlsbetonter, passten sich weniger an und waren exzentrischer. Zugleich seien Models genauso schüchtern und aufmerksamkeitssuchend wie andere. Ob der Glamourberuf die Ursache für die Unterschiede ist oder ob Menschen mit bestimmten Persönlichkeitsstrukturen diesen Job wählen, konnten die Forscher nicht beurteilen.

    "Risikoberuf" Model. Das Umfrageergebnis deute aber daraufhin, dass der Modelberuf ein Risiko für weniger Lebenszufriedenheit berge. So könnten Models selten selbstständig handeln, weil sie auf dem Laufsteg und vor der Kamera meist genaue Anweisung bekämen - von der Kleidung bis zu den Posen. Zudem seien in dem Beruf viele ihrer Qualitäten wie Intelligenz und Charakterstärke kaum gefragt. Models seien auch oft unterwegs und hätten daher viele oberflächliche Bekanntschaften. Der Originalartikel ist im "Journal of Positive Psychology" erschienen.


    Mehr Leute & Style

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Hollywood: Missbrauchsvorwürfe gegen Bryan Singer

      Michael Egan, der letzte Woche schon Star-Regisseur Bryan Singer wegen s...Noch nicht bewertet





      Beauty & Fashion

      Kates Kleiderparade Down Under 

      Kates Kleiderparade Down Under

      Prügel, Prunk und Prominenz

      Das war das Dschungelcamp 2014



      Royals

      Royaler Besuch im Zoo von Sydney 

      Royaler Besuch im Zoo von Sydney

      Star-Bilderserien

      Am Set bei "Gruber geht" 

      Am Set bei "Gruber geht"

       

      Newsletter

      Fotos und News aus der Welt der Promis und der glitzernden Modewelt.

       

      Horoskop

      Liebe, Beruf, Gesundheit: Wie es um unser persönliches Glück steht, verraten uns die Sterne!

      Lesen & Shoppen

      Bestellen Sie die Kleine Zeitung zusammen mit Shopping-Gutscheinen!



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang