Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 16. April 2014 06:21 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Taylor Swift überraschte Fan bei Polterabend Frisch verliebt: Richard Lugner hat neues "Tierchen" Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Leute & Style Nächster Artikel Taylor Swift überraschte Fan bei Polterabend Frisch verliebt: Richard Lugner hat neues "Tierchen"
    Zuletzt aktualisiert: 22.08.2011 um 18:28 UhrKommentare

    Kate Winslet entkam Feuer in Branson-Villa

    Der Brand ist in der Nacht im Luxusheim des Multimillionärs und Abenteuers auf dessen Privatinsel Necker Island ausgebrochen. Der Sachschaden dürfte in die Millionen gehen.

    Kate Winslet

    Foto © APKate Winslet

    Schauspielerin Kate Winslet (35) und ihre beiden Kinder sind zusammen mit anderen Gästen einem Feuer in einer Villa von Virgin-Gründer Richard Branson (61) in der Karibik entkommen. Der Brand sei in der Nacht in dem Luxusheim des Multimillionärs und Abenteuers auf dessen Privatinsel Necker Island ausgebrochen, sagte ein Virgin-Sprecher am Montag.

    Zu dem Zeitpunkt seien etwa 20 Leute in dem Haus gewesen, darunter auch Bransons 90 Jahre alte Mutter Eve und seine 29-jährige Tochter Holly. Alle hätten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen können, niemandem sei etwas passiert.

    Tausende Fotos verloren

    Der Sachschaden dürfte in die Millionen gehen. "Das Haupthaus ist komplett zerstört und das Feuer ist noch nicht mal ganz aus", sagte Branson laut der britischen Nachrichtenagentur PA. "Mein Büro war in dem Haus und ich habe Tausende Fotos verloren, was mich sehr traurig macht." Ein schwerer tropischer Sturm mit Blitzen und extremen Windböen habe das Haus in der Nacht getroffen.

    Branson hatte Necker Island in den frühen 1980er Jahren gekauft. Das Eiland gehört zu den Britischen Jungferninseln, einem britischen Überseegebiet. 1982 begann Branson mit dem Bau des Hauses, das acht Schlafzimmer hatte. Branson hatte 1969 einen Versandhandel für Billig-Schallplatten gegründet und ihn Virgin, was auf Deutsch Jungfrau bedeutet, genannt - als Ausdruck seiner unternehmerischen Unerfahrenheit. In den vergangenen Jahrzehnten baute er ein ganzes Imperium mit rund 50 Firmen unter dem Namen Virgin auf.


    Mehr Leute & Style

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Burg Taggenbrunn: Kein Stein bleibt auf anderem

      Über St. Veit an der Glan thront derzeit eine der interessantesten Baust...Bewertet mit 5 Sternen





      Beauty & Fashion

      Materialmix für das Modefrühjahr 2014 

      Materialmix für das Modefrühjahr 2014

      Prügel, Prunk und Prominenz

      Das war das Dschungelcamp 2014



      Royals

      William und Kate in Neuseeland 

      William und Kate in Neuseeland

      Star-Bilderserien

      Coachella 2014: Feiern mit den Stars 

      Coachella 2014: Feiern mit den Stars

       

      Newsletter

      Fotos und News aus der Welt der Promis und der glitzernden Modewelt.

       

      Horoskop

      Liebe, Beruf, Gesundheit: Wie es um unser persönliches Glück steht, verraten uns die Sterne!

      Lesen & Shoppen

      Bestellen Sie die Kleine Zeitung zusammen mit Shopping-Gutscheinen!



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang