Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 18. April 2014 02:22 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Lohan: Erneuter Griff zur Flasche? Sammler zahlte 150.000 Euro für K.I.T.T.-Nachbau Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Leute & Style Nächster Artikel Lohan: Erneuter Griff zur Flasche? Sammler zahlte 150.000 Euro für K.I.T.T.-Nachbau
    Zuletzt aktualisiert: 06.05.2009 um 10:49 UhrKommentare

    Berlusconi dementiert im Fernsehen Affäre mit Siebzehnjähriger

    Er meint, dass sich seine Frau entschuldigen soll und dass er die Sympathie der Katholiken nicht verlieren werde.

    Silvio Berlusconi bei der Fernsehaufnahme vor dem Bild seiner Noch-Ehefrau

    Foto © APASilvio Berlusconi bei der Fernsehaufnahme vor dem Bild seiner Noch-Ehefrau

    Der italienische Regierungschef Silvio Berlusconi hat im Fernsehen eine Affäre mit einem minderjährigen Mädchen dementiert, die ihm seine Ehefrau Veronica Lario vorwirft. "Es ist eine Lüge, ich verkehre nicht mit Minderjährigen. Meine Frau soll öffentlich ihren Fehler eingestehen, nur so könnte ich diese Beziehung aufrechterhalten", sagte Berlusconi, der am Dienstagabend bei der von RAI 1 ausgestrahlten TV-Show "Porta a Porta" zu Gast war. Berlusconi berichtete, dass er lediglich an der Party zum 18. Geburtstag der Tochter eines Freundes in Neapel teilgenommen habe.

    "Veronica wurde in Irre geführt". "Meine Frau ist in eine Falle getappt, sie ist von linken Tageszeitungen in die Irre geführt worden. Ich werde jedoch wegen dieser Angelegenheit nicht die Sympathien der Katholiken verlieren. Mit dem Vatikan und der Kirche waren die Beziehungen noch nie so gut", versicherte der 72-jährige Premier und Medienmagnat.

    Auf Medienimperium aus. Berlusconi wirft der oppositionellen Linken vor, seine Frau gegen ihn aufgehetzt zu haben. Er befürchtet zudem, dass hinter dem Schachzug seiner Frau Financiers stecken, die eigentlich auf sein Medienimperium aus sind. Am Dienstag hatte es zudem in einem Leitartikel der Tageszeitung der italienischen Bischofskonferenz (CEI) "L'Avvenire" harte Worte für Berlusconi gesetzt - nicht zuletzt wegen der Nominierung mehrerer politisch unbedarfter Frauen aus der Showbranche für die EU-Wahl.

    "Nur kompetente Frauen". Berlusconi bestritt, dass er die Namen der Showgirls und Schauspielerinnen nur in seine Wahllisten eingetragen habe, um Wählerstimmen zu gewinnen. "Wir haben nur kompetente Frauen als Kandidatinnen gewählt. Meine Partei hat immer nur Frauen ins Parlament gehievt, die viel kompetenter als die Männer sind", versicherte Berlusconi und nannte dabei die Ministerinnen seines Mitte-Rechts-Kabinetts.

    Scheidung ist private Angelegenheit. Zur möglichen Scheidung von seiner um 20 Jahre jüngeren Frau meinte Berlusconi: "Das muss eine private Angelegenheit bleiben. Mit Veronica kann alles zu Ende gehen. Es tut mir aber leid, dass diese Angelegenheit zum medialen Thema geworden ist."


    Fakten

    Italienische Medien berichteten seit Jahren über eine Ehekrise im Hause Berlusconi. Eine angebliche Liebschaft mit einer Minderjährigen soll bei Ehefrau Veronica Lario das Fass zum Überlaufen gebracht haben. Sie will nun die Scheidung.

    Mehr Leute & Style

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Burg Taggenbrunn: Kein Stein bleibt auf anderem

      Über St. Veit an der Glan thront derzeit eine der interessantesten Baust...Bewertet mit 5 Sternen





      Beauty & Fashion

      Materialmix für das Modefrühjahr 2014 

      Materialmix für das Modefrühjahr 2014

      Prügel, Prunk und Prominenz

      Das war das Dschungelcamp 2014



      Royals

      William und Kate in Neuseeland und Australien 

      William und Kate in Neuseeland und Australien

      Star-Bilderserien

      Coachella 2014: Feiern mit den Stars 

      Coachella 2014: Feiern mit den Stars

       

      Newsletter

      Fotos und News aus der Welt der Promis und der glitzernden Modewelt.

       

      Horoskop

      Liebe, Beruf, Gesundheit: Wie es um unser persönliches Glück steht, verraten uns die Sterne!

      Lesen & Shoppen

      Bestellen Sie die Kleine Zeitung zusammen mit Shopping-Gutscheinen!



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang