Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. Juli 2014 01:00 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Stermann: Waltz und Wurst sollen moderieren "Dancing Stars": Der Sieg eines Töchterchens Voriger Artikel Aktuelle Artikel: ORF Nächster Artikel Stermann: Waltz und Wurst sollen moderieren "Dancing Stars": Der Sieg eines Töchterchens
    Zuletzt aktualisiert: 11.06.2012 um 23:05 UhrKommentare

    Heinzls Kampf im eigenen Haus

    Die ORF-Zukunft von Dominic Heinzls Society-Sendung "Chili" ist offen: TV-Direktorin Kathrin Zechner hält sich bedeckt. Derzeit läuft ein Kreativ-Wettbewerb zur Entwicklung neuer Formate für den ORF-Vorabend.

    Dominic Heinzl: Wird sein Vertrag verlängert?

    Foto © APADominic Heinzl: Wird sein Vertrag verlängert?

    Der Wind, der Dominic Heinzl auf dem Küniglberg entgegen bläst, ist scharf, wird doch von mehreren Seiten aus dem eigenen Haus das Aus für "Chili" kolportiert. Dass das Society-Magazin wackelt, vermeldete die Kleine Zeitung bereits vor Wochen. Hintergrund: Die neue TV-Direktorin Kathrin Zechner hat für den Vorabend von ORF eins einen Kreativ-Wettbewerb gestartet, bei dem hauseigene sowie externe Teams Ideen für verschiedene Genres - von Reality-Formaten über Dokusoaps bis zu jungen Infotainment-Magazinen - entwickeln. Bis Ende Juni sollen die Konzepte auf dem Tisch liegen. Auch Heinzls Produktionsfirma konzipiert dafür ein Magazin, das über Gesellschaftsberichterstattung hinausgeht.

    Vertrag läuft mit Jahresende aus

    Fakt ist, dass Heinzls Vertrag mit Jahresende ausläuft und neu verhandelt werden müsste. Hinter ihm steht freilich Generaldirektor Alexander Wrabetz, der ihn 2010 von ATV geholt hat. Dass er intern keine Lobby hat, begründet sich auch im Kampf ums Geld. Zechner braucht nämlich zwei Millionen pro Jahr für das von ihr gewünschte Mittagsmagazin. Ein Großteil dieser Summe wäre durch das Aus für Heinzl vorhanden (Jahresbudget: 1,8 Millionen), wird derzeit von anderen Abteilungen gerne argumentiert, wo jeder um sein Budget kämpft. Nach dem Motto: Wie kann ich verhindern, dass Zechner mir Geld wegnimmt?

    Heinzl, der bis 16. Juni wegen der EM-Gruppenspiele pausieren muss, zeigt sich arbeitsfroh: "Es gibt keine andere Sendung, die Programmelemente des ORF in der Form begleitet, wie wir es tun - ob 'Dancing Stars' oder 'Große Chance'. Die Signale, die ich von den Verantwortlichen bekomme, deuten in keinster Weise auf eine Nicht-Verlängerung hin." Dass es sich aber um einen der Bälle handelt, mit denen derzeit im ORF jongliert wird, zeigt das Statement aus dem Büro Zechner: "Der Vertrag von 'Chili' läuft Ende 2012 aus. Alle Kreativen - so auch das Team rund um Dominic Heinzl - wurden aufgefordert, sich am Wettbewerb für Formatideen zu beteiligen." Auf Sendung geht der neue Vorabend erst Anfang 2013. Gut möglich freilich, dass "Chili" auf 21.45 Uhr wandert.

    CHRISTIAN UDE

    Mehr ORF

    Mehr aus dem Web

      Kultursommer

      In diesem Sommer erwartet Kulturfreunde wieder eine Fülle an Veranstaltungen – Mitglieder des Kleine Zeitung-Vorteilsclub können viele davon zu ermäßigten Preisen besuchen.

      KLEINE.tv

      James Brown auf der Kinoleinwand

      Die James-Brown-Filmbiografie „Get on up“ hat im geschichtsträchtigen Ap...Noch nicht bewertet

       

      Events & Tickets

      Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.



      Das Ende einer Ära

      Ein Rückblick auf 33 Jahre „Wetten, dass…?: Die schönsten Bilder, lustigsten Wetten und Reaktionen auf das Show-Ende!

       

      Kultur-Fotoserien

      STS: Die steirischen Austropop-Helden im Porträt 

      STS: Die steirischen Austropop-Helden im Porträt

       

      World Press Photo

      AP/Paul Hansen

      Erschütternde Augenblicke: Männer halten eine Zweijährige und ihren drei Jahre alten Bruder in den Armen: Beide Kinder starben bei einem israelischen Luftangriff. Diese und ähnlich bewegende Aufnahmen überzeugten eine internationale Jury.

       

      Peter Rosegger-Jahr

      Landesarchiv

      Im Jahr 2013 feiert die Steiermark den 170. Geburtstag von Peter Rosegger (1843-1918) mit zahlreichen Projekten, Veranstaltungen und Aktivitäten.

      Kino-Fotoserien

      Dreharbeiten zum Dokumentarfilm "Der Graben" in Bad Eisenkappel 

      Dreharbeiten zum Dokumentarfilm "Der Graben" in Bad Eisenkappel

      Bibliothekenführer

      APA


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!