Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. April 2014 05:35 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Conchita Wurst bei Barbara Stöckl zu Gast Österreich-Tatort gewinnt Grimme-Preis Voriger Artikel Aktuelle Artikel: ORF Nächster Artikel Conchita Wurst bei Barbara Stöckl zu Gast Österreich-Tatort gewinnt Grimme-Preis
    Zuletzt aktualisiert: 23.12.2011 um 14:35 UhrKommentare

    Niko Pelinka wird neuer Wrabetz-Büroleiter

    Niko Pelinka, bisher Leiter des SPÖ-"Freundeskreises" im ORF-Stiftungsrat und offiziell hauptberuflich Public Affairs-Beauftragter bei den ÖBB, wechselt mit Jahresbeginn auf den Küniglberg.

    Wrabetz (li.) mit Pelinka

    Foto © APAWrabetz (li.) mit Pelinka

    Er soll dort Büroleiter von ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz werden. Rund um diese von oberster SPÖ-Spitze gewünschte Personalie gab es seit langem Spekulationen. Kurz vor Beginn der Weihnachtsferien ließ der ORF die Katze am Freitagnachmittag im Rahmen einer Reihe weiterer personeller Neuerungen aus dem Sack.

    Pelinkas ORF-Karriere begann im Vorjahr, als der langjährige ORF-Stiftungsrat und Leiter des SPÖ-"Freundeskreises" Karl Krammer von Bundesgeschäftsführerin Laura Rudas mit Rückendeckung des Kanzleramts völlig überraschend abserviert und mit dem damals 23-Jährigen Pelinka ersetzt wurde. Rund um die Wiederwahl von ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz im August, die als Erfolg von Pelinka gewertet wurde, wurde bereits kolportiert, dass die SPÖ-Nachwuchshoffnung in der mit Jänner beginnenden neuen Geschäftsführungsperiode auf Wunsch der SPÖ-Zentrale als eine Art Generalsekretär auf den Küniglberg wechseln soll. Weder Pelinka noch Wrabetz wollten das in den vergangenen Monaten auf wiederholte Journalistenanfrage kommentieren.

    Naheverhältnis

    Dass bereits bisher ein Naheverhältnis zwischen Pelinka und dem ORF-Generaldirektor bestand, ließ der 25-Jährige in einer Onlineausgabe des Magazins "Fleisch" durchblicken. Darin wurden zunächst Aussagen zitiert, wonach sich Wrabetz über die Zusammensetzung der Diskussionssendung "Im Zentrum" mit Pelinka abspreche. Das brachte dann aber nicht nur den ORF-Redakteursrat, sondern auch Stiftungsräte auf die Palme. Die Passage wurde später von dem Magazin zurückgenommen, Pelinka sah sich falsch wiedergegeben.

    Bevor Pelinka zum ORF kam, war er Pressesprecher von Unterrichts-und Kulturministerin Claudia Schmied (S) und zuvor parlamentarischer Mitarbeiter beim heutigen Finanzstaatssekretär Andreas Schieder (S). An der Donau-Universität Krems absolvierte er außerdem einen berufsbegleitenden Universitätslehrgang mit dem Titel "Politische Kommunikation".

    Der ORF gab am Freitag auch weitere personelle Neuerungen bekannt. Pelinkas Vorgänger Kurt Reisnegger soll künftig in der Generaldirektion die Aufgaben strategische Planung und medienübergreifende Programmprojekte übernehmen. Büroleiterin in Kathrin Zechners Fernsehdirektion wird Angelika Simma, bisher Sendungsverantwortliche für die Sendung "Contra", zweiter Referent wird Johannes Fiala, den Zechner von den Vereinigten Bühnen mit auf den Küniglberg nimmt.

    Robert Ziegler, der als schwarzer Betriebsrat an der Wiederwahl von Alexander Wrabetz mitwirkte, wird die neu eingerichtete Dienststelle "Koordination Landesstudios" leiten. In der kaufmännischen Direktion übernimmt der bisherige Büroleiter Roland Weissmann die Hauptabteilung "Produktionswirtschaft Fernsehen". Christine Waldmann, bisher ebenfalls im Büro von Direktor Richard Grasl, wird die Hauptabteilung "Facility Management" leiten. Ihre Nachfolge tritt Christine Vesely an.


    Mehr ORF

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Kolumbien trauert um García Marquez

      Der kolumbianische Schriftsteller Gabriel Garcia Marquez ist im Alter vo...Noch nicht bewertet

       

      Events & Tickets

      Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.

      Das Ende einer Ära

      Ein Rückblick auf 33 Jahre „Wetten, dass…?: Die schönsten Bilder, lustigsten Wetten und Reaktionen auf das Show-Ende!

       




      Kultur-Fotoserien

      Oper Graz: Programmpräsentation 2014/15 

      Oper Graz: Programmpräsentation 2014/15

       

      World Press Photo

      AP/Paul Hansen

      Erschütternde Augenblicke: Männer halten eine Zweijährige und ihren drei Jahre alten Bruder in den Armen: Beide Kinder starben bei einem israelischen Luftangriff. Diese und ähnlich bewegende Aufnahmen überzeugten eine internationale Jury.

       

      Peter Rosegger-Jahr

      Landesarchiv

      Im Jahr 2013 feiert die Steiermark den 170. Geburtstag von Peter Rosegger (1843-1918) mit zahlreichen Projekten, Veranstaltungen und Aktivitäten.

      Kino-Fotoserien

      Michael Glawogger im Porträt 

      Michael Glawogger im Porträt

      Bibliothekenführer

      APA


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang