Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. Oktober 2014 20:07 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Mitmach-Roman zieht weite Kreise Der Akrobat, der mit Geschichten frech jongliert Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Literatur Nächster Artikel Mitmach-Roman zieht weite Kreise Der Akrobat, der mit Geschichten frech jongliert
    Zuletzt aktualisiert: 09.11.2009 um 19:20 UhrKommentare

    Klaus Amann erhält Staatspreis für Literaturkritik

    Hohe Ehre für den Klagenfurter Germanisten.

    Klaus Amann

    Foto © PeutzKlaus Amann

    Die offizielle Bekanntgabe erfolgt eigentlich erst morgen bei der Eröffnung der "Buch Wien" durch Claudia Schmied. Aus dem Umfeld der Kulturministerin wurde allerdings bereits gestern inoffiziell bestätigt, was seit einigen Tagen in Klagenfurt die Runde macht: Klaus Amann (60), Kärntens renommiertester Germanist, wird den diesjährigen Staatspreis für Literaturkritik erhalten.

    Autor und Kritiker

    Die mit 7300 Euro dotierte Auszeichnung, die im Zwei-Jahres-Rhythmus abwechselnd mit dem Staatspreis für Kulturpublizistik vergeben wird, war zuletzt (2007) an Franz Josef Czernin gegangen, der mit Amann einen mehr als würdigen Nachfolger erhält. Der seit 1976 an der Alpen-Adria-Universität tätige Mitbegründer des Kärntner Literaturarchivs ist auf vielfache Weise dem Schreiben verbunden: als Autor von Büchern zur österreichischen Literatur ("Die Dichter und die Politik"), als Mitherausgeber einer erst jüngst erschienenen digitalen Musil-Edition oder als Kritiker, der sich insbesondere beim Bachmann-Wettbewerb einem breiten Lesepublikum vorstellte. Nach dem Kärntner Würdigungspreis für Geisteswissenschaften (2005) ist der Staatspreis für Literaturkritik die bislang bedeutendste Auszeichnung für den gebürtigen Vorarlberger. Die Verleihung erfolgt im Frühjahr 2010.

    EH

    Mehr Literatur

    Mehr aus dem Web

      Schreiben Sie mit!

      Foto: Robert Riedl

      Autor Robert Riedl entwickelt gemeinsam mit Leserinnen und Lesern der Kleinen Zeitung einen mehrbändigen Jugendroman im Internet. Schreiben Sie mit!

      Bestelltipps

      Jack Nicholson in "Besser geht's nicht" über einen zwangsneurotischen Autor in Manhattan | Foto: ORF

      Klassiker und neue Filme über reale und fiktive Autoren.



      Bibliothekenführer

      APA

      KLEINE.tv

      Elevate: "Halbinseln gegen den Strom"

      Die Deutsche Aktivistin Friederike Habermann diskutierte im Rahmen des E...Bewertet mit 5 Sternen

       

      Fotoserien

      Literaturnobelpreis an Herta Müller 

      Literaturnobelpreis an Herta Müller

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!