Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. Juli 2014 05:57 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Das fünfte Wiener Popfest startet Ihre Meinung in allen Ehren... Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Kultur & Medien Nächster Artikel Das fünfte Wiener Popfest startet Ihre Meinung in allen Ehren...
    Zuletzt aktualisiert: 18.01.2008 um 10:44 Uhr

    Redfords Sundance Filmfestival eröffnet

    Der Hollywoodstar pries die Künstler als "die wahren Vermittler von Veränderung". Martin McDonagh gab sein Spielfilmdebüt mit "Brügge sehen ... und sterben?"

    Foto © Reuters

    Robert Redford hat am Donnerstagabend (Ortszeit) in dem Wintersportort Park City (Utah) das Sundance Filmfestival eröffnet. Vor der Premiere des Films "Brügge sehen ... und sterben?" pries der Hollywoodstar Künstler als "die wahren Vermittler von Veränderung". Er habe es satt, dass Politiker stets über Veränderung sprechen. "Sie (die Künstler) zeigen auf, was um uns herum in der Welt passiert."

    Festival seit 1991. Der 71 Jahre alte Regisseur und Schauspieler, der das inzwischen größte Festival des unabhängigen Films 1981 gründete, begrüßte den hohen Anteil von Regie-Neulingen in diesem Jahr. 58 der 121 gezeigten Spielfilme sind das Erstlingswerk von Filmemachern. Mit der schwarzhumorigen Kriminalkomödie "Brügge sehen ... und sterben?" gab der irische Dramatiker Martin McDonagh sein Spielfilmdebüt. Der Star des Films, Colin Farrell, war zur Premiere in den verschneiten Ort gereist. Bruce Willis, Tom Hanks, Sienna Miller, Ben Kingsley, Charlize Theron und viele andere Stars stellen ebenfalls ihre "Indie"-Produktionen vor.

    Filme im Bewerb. Neben zahlreichen Uraufführungen treten in den nächsten zehn Tagen in vier Kategorien jeweils 16 Filme im Wettbewerb gegeneinander an. Von österreichischer Seite ist Michael Haneke zu Gast, der allerdings eine Hollywood-Produktion vorstellt: Das Remake seines eigenen Sado-Thrillers "Funny Games" mit Naomi Watts feiert am 19. Jänner Weltpremiere. Als einzige österreichische Produktion ist heuer der Kurzfilm "Zurückbleiben bitte!" von Sam Auinger, Dietmar Offenhuber und Hannes Strobl zu sehen.


    Mehr Kultur & Medien

    Mehr aus dem Web

      Kultursommer

      In diesem Sommer erwartet Kulturfreunde wieder eine Fülle an Veranstaltungen – Mitglieder des Kleine Zeitung-Vorteilsclub können viele davon zu ermäßigten Preisen besuchen.

      KLEINE.tv

      James Brown auf der Kinoleinwand

      Die James-Brown-Filmbiografie „Get on up“ hat im geschichtsträchtigen Ap...Noch nicht bewertet

       

      Events & Tickets

      Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.



      Das Ende einer Ära

      Ein Rückblick auf 33 Jahre „Wetten, dass…?: Die schönsten Bilder, lustigsten Wetten und Reaktionen auf das Show-Ende!

       

      Kultur-Fotoserien

      Komödienspiele Porcia: "Die Brautwerber" 

      Komödienspiele Porcia: "Die Brautwerber"

       

      World Press Photo

      AP/Paul Hansen

      Erschütternde Augenblicke: Männer halten eine Zweijährige und ihren drei Jahre alten Bruder in den Armen: Beide Kinder starben bei einem israelischen Luftangriff. Diese und ähnlich bewegende Aufnahmen überzeugten eine internationale Jury.

       

      Peter Rosegger-Jahr

      Landesarchiv

      Im Jahr 2013 feiert die Steiermark den 170. Geburtstag von Peter Rosegger (1843-1918) mit zahlreichen Projekten, Veranstaltungen und Aktivitäten.

      Kino-Fotoserien

      Dreharbeiten zum Dokumentarfilm "Der Graben" in Bad Eisenkappel 

      Dreharbeiten zum Dokumentarfilm "Der Graben" in Bad Eisenkappel

      Bibliothekenführer

      APA


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!