Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. Oktober 2014 11:29 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Bildhauer Stephan Balkenhol in Landesgalerie Linz Carreras singt am 27. März im Linzer Brucknerhaus Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Kultur & Medien Nächster Artikel Bildhauer Stephan Balkenhol in Landesgalerie Linz Carreras singt am 27. März im Linzer Brucknerhaus
    Zuletzt aktualisiert: 18.01.2008 um 10:44 Uhr

    Redfords Sundance Filmfestival eröffnet

    Der Hollywoodstar pries die Künstler als "die wahren Vermittler von Veränderung". Martin McDonagh gab sein Spielfilmdebüt mit "Brügge sehen ... und sterben?"

    Foto © Reuters

    Robert Redford hat am Donnerstagabend (Ortszeit) in dem Wintersportort Park City (Utah) das Sundance Filmfestival eröffnet. Vor der Premiere des Films "Brügge sehen ... und sterben?" pries der Hollywoodstar Künstler als "die wahren Vermittler von Veränderung". Er habe es satt, dass Politiker stets über Veränderung sprechen. "Sie (die Künstler) zeigen auf, was um uns herum in der Welt passiert."

    Festival seit 1991. Der 71 Jahre alte Regisseur und Schauspieler, der das inzwischen größte Festival des unabhängigen Films 1981 gründete, begrüßte den hohen Anteil von Regie-Neulingen in diesem Jahr. 58 der 121 gezeigten Spielfilme sind das Erstlingswerk von Filmemachern. Mit der schwarzhumorigen Kriminalkomödie "Brügge sehen ... und sterben?" gab der irische Dramatiker Martin McDonagh sein Spielfilmdebüt. Der Star des Films, Colin Farrell, war zur Premiere in den verschneiten Ort gereist. Bruce Willis, Tom Hanks, Sienna Miller, Ben Kingsley, Charlize Theron und viele andere Stars stellen ebenfalls ihre "Indie"-Produktionen vor.

    Filme im Bewerb. Neben zahlreichen Uraufführungen treten in den nächsten zehn Tagen in vier Kategorien jeweils 16 Filme im Wettbewerb gegeneinander an. Von österreichischer Seite ist Michael Haneke zu Gast, der allerdings eine Hollywood-Produktion vorstellt: Das Remake seines eigenen Sado-Thrillers "Funny Games" mit Naomi Watts feiert am 19. Jänner Weltpremiere. Als einzige österreichische Produktion ist heuer der Kurzfilm "Zurückbleiben bitte!" von Sam Auinger, Dietmar Offenhuber und Hannes Strobl zu sehen.


    Mehr Kultur & Medien

    Mehr aus dem Web

      Familienkulturtag

      UMJ

      Mit Workshops, Familienführungen, einer Kreativwerkstatt und vielem mehr hält das Universalmuseum Joanneum in allen seinen Häusern am 20. September den Kleine Zeitung-Familienkulturtag ab.

      KLEINE.tv

      Brad Pitts neuer Film: Fury

      Brad Pitt als Panzerfahrer im 2. Weltkrieg unterwegs. Premiere in Großbr...Noch nicht bewertet

       

      Events & Tickets

      Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.



      Kultur-Fotoserien

      Roger Cicero in der Stadthalle Graz 

      Roger Cicero in der Stadthalle Graz

       

      World Press Photo

      AP/Paul Hansen

      Erschütternde Augenblicke: Männer halten eine Zweijährige und ihren drei Jahre alten Bruder in den Armen: Beide Kinder starben bei einem israelischen Luftangriff. Diese und ähnlich bewegende Aufnahmen überzeugten eine internationale Jury.

       

      Kino-Fotoserien

      Michael Douglas im Porträt 

      Michael Douglas im Porträt

      Bibliothekenführer

      APA


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!