Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 22. Oktober 2014 06:59 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Die Netze sind voll Fondation Louis Vuitton in Paris eröffnet Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Kultur & Medien Nächster Artikel Die Netze sind voll Fondation Louis Vuitton in Paris eröffnet
    Zuletzt aktualisiert: 25.05.2014 um 13:07 UhrKommentare

    Elfenbein im Geigenbogen sorgt für Probleme

    Das Gastspiel der Münchner Philharmoniker in der New Yorker Carnegie Hall stand unter keinem guten Stern. Zuerst erkrankte Chefdirigent Lorin Maazel. Und dann gab es auch noch massive Probleme bei der Einreise: Fast jeder Geigenbogen ist an der Spitze mit Elfenbein verstärkt und dieses Material darf aufgrund strenger Artenschutzbestimmungen in den USA im Prinzip weder ein- noch ausgeführt werden.

    Das Washingtoner Artenschutzübereinkommen (Cites) regelt weltweit den Handel mit geschützten Tieren und Produkten daraus. Lange Zeit waren die Bestimmungen bei Orchester-Tourneen eher lax ausgelegt worden. Doch zum 1. April zog die US-Regierung die Zügel an. "Seither wird wesentlich strenger kontrolliert", sagt Mario Sterz vom deutschen Bundesamt für Naturschutz (BfN) in Bonn.

    Die USA verlangten nun für jedes Instrument eine sogenannte Instrumentenbescheinigung, ein Cites-Dokument, mit dem bestätigt wird, dass fragliche Materialien nachweislich vor den Handelsverboten verbaut wurden oder aus registrierten Altbeständen stammen. Betroffen sind vor allem Elfenbein, Schildpatt und geschütztes Rio-Palisander, ein Tropenholz, das ebenfalls im Geigenbau verwendet wird.

    Keiner der Musiker der Philharmoniker konnte ein solches Dokument beim US-Zoll vorweisen. Auch eine für Sammeltransporte von Instrumenten in Containern vorgesehene Wanderausstellungsbescheinigung war nicht beantragt worden. Nur aufgrund intensiver Bemühungen der Carnegie Hall und der deutschen Botschaft konnte das Gastspiel trotzdem stattfinden. "Wir hatten schon Angst, dass der Zoll die wertvollen Bögen oder Instrumente beschlagnahmt", sagt Orchestersprecher Christian Beuke. Allein den Wert der betroffenen Bögen beziffert er auf 800.000 Euro.

    Die neue Zoll-Praxis bei Orchestergastspielen geht zurück auf Beschlüsse der Cites-Vertragsstaatenkonferenz im vergangenen Jahr. Die USA wollten sich an die Spitze des Kampfes gegen die zunehmende Wilderei von Elefanten setzen und setzten eine Verschärfung der Bestimmungen durch. Seither gilt "Null-Toleranz" - und bei Musikern geht die Angst um. "Niemand will das Risiko eingehen, dass seine besten Instrumente und Bögen beschlagnahmt werden", heißt es in einem englischsprachigen Internetforum von Orchestermusikern.

    Zur Unsicherheit trägt bei, dass die konsequente Anwendung der artenschutzrechtlichen Bestimmungen für Musikinstrumente von der EU noch nicht umgesetzt wurde. "Wir gehen davon aus, dass die entsprechenden Durchführungsbestimmungen noch bis Jahresende auf sich warten lassen", sagt Sterz.

    Die jüngste Amerika-Tournee wurde auch für das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks zur Zitterpartie. Trotz umgangreicher diplomatischer Bemühungen im Vorfeld wurde auf dem New Yorker Flughafen ein Cello-Bogen mit Material des streng geschützten Pottwals beschlagnahmt. Fünf artenschutzrechtlich "besonders riskante" Geigenbögen hatte man aus dem brasilianischen Sao Paolo, wo das Orchester zuvor gastierte, vorsichtshalber in die Heimat zurückgeschickt.

    Quelle: APA

    Mehr Kultur & Medien

    Mehr aus dem Web

      Familienkulturtag

      UMJ

      Mit Workshops, Familienführungen, einer Kreativwerkstatt und vielem mehr hält das Universalmuseum Joanneum in allen seinen Häusern am 20. September den Kleine Zeitung-Familienkulturtag ab.

      KLEINE.tv

      Brad Pitts neuer Film: Fury

      Brad Pitt als Panzerfahrer im 2. Weltkrieg unterwegs. Premiere in Großbr...Noch nicht bewertet

       

      Events & Tickets

      Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.



      Kultur-Fotoserien

      Talos Kedl-Ausstellung in der Kunsthalle Feldbach 

      Talos Kedl-Ausstellung in der Kunsthalle Feldbach

       

      World Press Photo

      AP/Paul Hansen

      Erschütternde Augenblicke: Männer halten eine Zweijährige und ihren drei Jahre alten Bruder in den Armen: Beide Kinder starben bei einem israelischen Luftangriff. Diese und ähnlich bewegende Aufnahmen überzeugten eine internationale Jury.

       

      Kino-Fotoserien

      Michael Douglas im Porträt 

      Michael Douglas im Porträt

      Bibliothekenführer

      APA


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!