Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 21. September 2014 10:03 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    steirischer herbst: Wo die Künstler ihre Partys feiern Ulrich Seidls Doku "Im Keller" als neuer Skandal Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Kultur & Medien Nächster Artikel steirischer herbst: Wo die Künstler ihre Partys feiern Ulrich Seidls Doku "Im Keller" als neuer Skandal
    Zuletzt aktualisiert: 04.04.2013 um 13:56 UhrKommentare

    Wiener Völkerkundemuseum wird "Weltmuseum Wien"

    Das Museum für Völkerkunde Wien ist Geschichte - zumindest unter diesem Namen. Die traditionsreiche Einrichtung mit Sitz in der Hofburg benennt sich in "Weltmuseum Wien" um. Hinzu kommt ein neues Logo für die Einrichtung, die seit 1. Mai 2012 von Direktor Steven Engelsman geleitet wird: Mehrere kleinere Planetenpunkte umschwirren einen großen Kreis.

    Auch die neue Homepage der Einrichtung, http://www.weltmuseumwien.at, ist bereits aktiv. Dort wird allerdings bloß auf die alte Homepage umgeleitet. Details zur Neuausrichtung, der Finanzierung und den weiteren Vorhaben möchte man auf APA-Anfrage noch nicht nennen. Mitte April soll das organisatorische Gesamtpaket unter anderem von der Generaldirektorin des Kunsthistorischen Museums, Sabine Haag, und von Weltmuseumsdirektor Engelsman präsentiert werden.

    Der Niederländer war mit dem klaren Auftrag zum Nachfolger von Christian Feest ernannt worden, im Völkerkundemuseum ein neues Kapitel aufzuschlagen und das Museum neu zu positionieren, hatte Haag bereits im Vorjahr unterstrichen. "Ich möchte, dass das Museum sein eigenständiges Gesicht bekommt, sagen wir einmal mit einer Visitenkarte, wo auf der unterster Linie vielleicht steht: 'Powered by KHM'", hatte Engelsman bereits in seinem APA-Antrittsinterview eine Neuausrichtung des Museumsdesigns in Aussicht gestellt.

    Die Ursprünge des Museums für Völkerkunde Wien reichen laut Homepage des Museums zurück ins Jahr 1806, als mit dem Erwerb eines Teils der Cook'schen Sammlungen eine eigene „k.k. Ethnographische Sammlung“ im kaiserlichen Hofnaturalienkabinett eingerichtet wurde. Seit 1876 wurden die stark angewachsenen Bestände in der Anthropologisch-Ethnographischen Abteilung des Naturhistorischen Museums verwaltet, 1928 wurde das Museum für Völkerkunde in der Neuen Burg gegründet. Seit 2001 ist das Museum Teil der wissenschaftlichen Anstalt „Kunsthistorisches Museum mit Museum für Völkerkunde und Österreichischem Theatermuseum“.

    Quelle: APA

    Mehr Kultur & Medien

    Mehr aus dem Web

      Familienkulturtag

      UMJ

      Mit Workshops, Familienführungen, einer Kreativwerkstatt und vielem mehr hält das Universalmuseum Joanneum in allen seinen Häusern am 20. September den Kleine Zeitung-Familienkulturtag ab.

      KLEINE.tv

      Der "Live Is Life"-Weltrekord

      Die Kapfenberger Innenstadt wurde für einen Tag zur Filmkulisse: Über 6....Noch nicht bewertet

       

      Events & Tickets

      Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.



      Kultur-Fotoserien

      Die "Lange Nacht der kurzen Musik" 

      Die "Lange Nacht der kurzen Musik"

       

      World Press Photo

      AP/Paul Hansen

      Erschütternde Augenblicke: Männer halten eine Zweijährige und ihren drei Jahre alten Bruder in den Armen: Beide Kinder starben bei einem israelischen Luftangriff. Diese und ähnlich bewegende Aufnahmen überzeugten eine internationale Jury.

       

      Kino-Fotoserien

      Owen Wilson am Lido gefeiert 

      Owen Wilson am Lido gefeiert

      Bibliothekenführer

      APA


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!