Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 21. August 2014 08:20 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Getanzte "Jahreszeiten" eröffnen Haydntage 2014 Muchitsch: "Kärnten ist bei Weitem das Schlusslicht" Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Kultur & Medien Nächster Artikel Getanzte "Jahreszeiten" eröffnen Haydntage 2014 Muchitsch: "Kärnten ist bei Weitem das Schlusslicht"
    Zuletzt aktualisiert: 23.07.2012 um 14:05 UhrKommentare

    Klassikfestival "Styriarte" zog positive Bilanz

    Mit einer Auslastung von 90 Prozent hat das steirische Klassikfestival "Styriarte" auch in diesem Jahr wieder die Erwartungen erfüllt. Erstmals gab es die Programmschiene "Soap", eine Mischung aus Konzert und schauspielerischen Beiträgen, die laut Intendant Mathis Huber "wirklich gut gelungen ist".

    Die Reihe "soap" wird auch im nächsten Jahr fortgesetzt, soll sie doch das "zweite Standbein neben Nikolaus Harnoncourt" bilden, so Huber bei einer Pressekonferenz am Montag in Graz. Der Mix aus Musik, Texten und auf eine Leinwand übertragene Details sei ein "neues Konzerterlebnis, wobei das Ganze mehr ist als die Summe der einzelnen Elemente", zeigte sich der Intendant sehr angetan vom Ergebnis.

    Wie üblich sorgten auch in diesem Jahr die Konzerte mit Nikolaus Harnoncourt für den größten Publikumszulauf, sowohl das Mozart-Programm in Stainz als auch Antonin Dvoraks "Stabat Mater" sorgten für viel Jubel. Im nächsten Jahr wird der Stardirigent wieder mit einer größeren Bühnenproduktion sowie zwei Konzertprogrammen vertreten sein. Ein großer Erfolg war auch das "Fest zu Eggenberg", das den Besuchern im Areal des Schlosses Eggenberg einen Renaissanceabend mit Musik und Texten bot.

    Das Budget der "styriarte" belief sich auf 2,8 Millionen Euro, wovon 1,45 Millionen Subventionen sind, der Rest wurde selbst erwirtschaftet. Für das nächste Jahr erhofft man sich eine einmalige Aufstockung auf 3,3 bis 3,4 Millionen Euro, da die Musiktheaterproduktion mit Nikolaus Harnoncourt nicht aus den üblichen Mitteln zu finanzieren sei.

    Quelle: APA

    Mehr Kultur & Medien

    Mehr aus dem Web

      Kultursommer

      In diesem Sommer erwartet Kulturfreunde wieder eine Fülle an Veranstaltungen – Mitglieder des Kleine Zeitung-Vorteilsclub können viele davon zu ermäßigten Preisen besuchen.

      KLEINE.tv

      Andreas Gabalier: "Weil er so schön ist"

      Die Gabalier-Fans beim Open Air am Schwarzlsee haben verraten, was sie a...Bewertet mit 3 Sternen

       

      Events & Tickets

      Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.



      Kultur-Fotoserien

      Anna Netrebko verlobte sich in Salzburg 

      Anna Netrebko verlobte sich in Salzburg

       

      World Press Photo

      AP/Paul Hansen

      Erschütternde Augenblicke: Männer halten eine Zweijährige und ihren drei Jahre alten Bruder in den Armen: Beide Kinder starben bei einem israelischen Luftangriff. Diese und ähnlich bewegende Aufnahmen überzeugten eine internationale Jury.

       

      Kino-Fotoserien

      Tom Cruise dreht in Wien 

      Tom Cruise dreht in Wien

      Bibliothekenführer

      APA


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!