Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 16. September 2014 09:27 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Die Schlacht ums Publikum Jazz-Pianist Joe Sample ("Street Life") gestorben Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Kultur & Medien Nächster Artikel Die Schlacht ums Publikum Jazz-Pianist Joe Sample ("Street Life") gestorben
    Zuletzt aktualisiert: 24.05.2012 um 16:23 UhrKommentare

    Größter Tollpatsch in Entenhausen: Goofy wird 80

    1932 debütierte Goofy in "Mickeys Revue" und wurde bald ein guter Kumpel von Micky Maus, dem er treu und hilfsbereit zur Seite steht - mit nicht immer gewünschten Konsequenzen.

    Foto © APA

    In den Disney-Comics ist er der herrlich trottelige Typ mit dem glucksenden Lachen, den langen Hundeohren und den ausgelatschten Riesen-Schuhen. Am Freitag (25. Mai) feiert Goofy nun seinen 80. Geburtstag. In Entenhausen steht er seinem Freund Micky Maus seit Jahrzehnten treu und hilfsbereit zur Seite - mit nicht immer gewünschten Konsequenzen. Goofy will immer das Beste, schafft dabei aber reichlich Chaos.

    Am 25. Mai 1932 tauchte Goofy zum ersten Mal im Entenhausen-Universum auf. Als Zuschauer sitzt er im Zeichentrickfilm "Mickey's Revue" im Publikum. Als Pluto während der Vorstellung die Bühne stürmt und für einen riesigen Trubel sorgt, kann Goofy sich kaum noch halten vor Lachen.

    Foto

    Foto © Disney

    Foto vergrößernMäuse, Enten und Hunde in friedlicher Koexistenz - das Zeichentrickuniversum Entenhausen fasziniert seine Leser ungebrochen Foto © Disney

    Dieses Lachen sei derart einprägsam gewesen, dass der Micky-Maus-Zeichner Floyd Gottfredson die Goofy-Figur in der Sonntagsgeschichte "Die Viehdiebe" erneut auftreten ließ, wie der deutsche Egmont Ehapa Verlag mitteilte. Ursprünglich hieß er Dippy Dawg - verrückter Hund. Unter den Zeichnern und Textern wurde Dippy aber immer nur "The Goof" (der Tollpatsch) genannt - was dann dazu führte, dass 1936 aus Dippy Dawg schließlich Goofy wurde.

    In dem Film "Der Strauß Oskar" trägt Goofy zum ersten Mal seine bis heute charakteristische Kleidung: Roter Pullover, schwarze Weste und hohe blaue Mütze. Der große Durchbruch gelang Goofy mit den "How To"-Episoden. In jeder der 24 Sportparodien versucht sich Goofy - meist erfolglos - in den verschiedensten Sportarten von Schwimmen über Reiten bis Baseball. Bis heute tritt Goofy regelmäßig in den "Micky Maus"-Heften auf.


    Fakten

    Der große Durchbruch gelang Goofy mit den "How To"-Episoden . In jeder der 24 Sportparodien versucht sich Goofy - meist erfolglos - in den verschiedensten Sportarten von Schwimmen über Reiten bis Baseball. Für "How to Play Football" wurde er für den Oscar nominiert.

    Mehr Kultur & Medien

    Mehr aus dem Web

      Familienkulturtag

      UMJ

      Mit Workshops, Familienführungen, einer Kreativwerkstatt und vielem mehr hält das Universalmuseum Joanneum in allen seinen Häusern am 20. September den Kleine Zeitung-Familienkulturtag ab.

      KLEINE.tv

      Ein Friedhof als Kino

      Während eines Festivals in Sao Paolo zeigt die Stadt Horrorfilme auf ein...Noch nicht bewertet

       

      Events & Tickets

      Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.



      Kultur-Fotoserien

      Theaterfest im Next Liberty 

      Theaterfest im Next Liberty

       

      World Press Photo

      AP/Paul Hansen

      Erschütternde Augenblicke: Männer halten eine Zweijährige und ihren drei Jahre alten Bruder in den Armen: Beide Kinder starben bei einem israelischen Luftangriff. Diese und ähnlich bewegende Aufnahmen überzeugten eine internationale Jury.

       

      Kino-Fotoserien

      Owen Wilson am Lido gefeiert 

      Owen Wilson am Lido gefeiert

      Bibliothekenführer

      APA


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!