Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. Juli 2014 10:30 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Grazer Band eröffnet alternatives Popfestival Michael Köhlmeier erhält Toni-Russ-Preis Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Kultur & Medien Nächster Artikel Grazer Band eröffnet alternatives Popfestival Michael Köhlmeier erhält Toni-Russ-Preis
    Zuletzt aktualisiert: 08.05.2012 um 10:22 UhrKommentare

    Österreicher bauten Expo-Pavillon in Südkorea

    Foto © APA

    Es gibt sie, selten, aber doch: Erfolgsgeschichten, die wie ein Märchen klingen. Die jüngste haben Kristina Schinegger und Stefan Rutzinger vom österreichischen Architekturbüro soma zu erzählen. Ein von ihnen geplantes, 36 Mio. Euro teures und 6.900 Quadratmeter großes Gebäude ist der zentrale Themenpavillon der EXPO 2012 in Südkorea.

    2009 hatten sich die beiden Absolventen der Universität für Angewandte Kunst in ihrem Wohnzimmer an einen Wettbewerbsentwurf für Südkorea gemacht - ohne je zuvor auch nur ein einziges Gebäude errichtet zu haben. Nun bricht Rutzinger am Mittwoch nach Yeosu auf, wo am Freitag die Weltausstellung eröffnet wird.

    "Es fühlt sich für uns nicht falsch an - auch nicht von der Größe des Projekts", antwortet Stefan Rutzinger beim APA-Besuch in den einfachen Arbeitsräumen in Wien-Leopoldstadt kurz vor seiner Abreise auf die Frage, ob er sich nicht gelegentlich zwicken müsse, um festzustellen, ob er nicht doch träume. "Zu Beginn wird man schon ein wenig überrollt, weil man mit ungewohnten Dingen konfrontiert wird - mit PR-Arbeit etwa, oder mit internationalen Vertragsverhandlungen. Aber jetzt fühlen wir uns ganz wohl damit. Und wir würden gerne nachlegen."

    Das Selbstbewusstsein, das der 1977 geborene Innsbrucker dabei an den Tag legt, wirkt gänzlich entspannt. Ein Los Angeles-Aufenthalt als Schindler-Stipendiat sowie ein Studienaufenthalt an der Bartlett School of Architecture London habe ihm und seiner aus Klagenfurt stammenden, um zwei Jahre jüngeren Partnerin Schinegger "den Twist gegeben", sich etwas zuzutrauen, Südkorea-Erfahrung ihrer Büro-Partner Günther Weber und Martin Oberascher habe zusätzlich manches erleichtert.

    Leicht dürfte es den südkoreanischen Bauherren dennoch nicht gefallen sein, zu realisieren, dass sie einem gänzlich unerfahrenen Quartett aus Österreich, das weder ein Büro noch eine eigene Website hatte, im Wettbewerb gegen 135 internationale Einreichungen das wichtigste Gebäude ihrer Weltausstellung anvertraut hatten. Noch dazu, wo das Thema der Expo ("The Living Ocean and Coast") nicht eben als ein ur-österreichisches gelten kann. "Bei den ersten Pressekonferenzen war das gleich eine Frage: Wie schaffen wir es als Vertreter eines Binnenlandes, das Thema Meer so gut auszudrücken?", lacht Rutzinger. "Ein Präsentator ist uns dann zu Hilfe gekommen und hat gemeint: Weil wir so intensiv davon träumen..."

    Quelle: APA

    Mehr Kultur & Medien

    Mehr aus dem Web

      Kultursommer

      In diesem Sommer erwartet Kulturfreunde wieder eine Fülle an Veranstaltungen – Mitglieder des Kleine Zeitung-Vorteilsclub können viele davon zu ermäßigten Preisen besuchen.

      KLEINE.tv

      James Brown auf der Kinoleinwand

      Die James-Brown-Filmbiografie „Get on up“ hat im geschichtsträchtigen Ap...Noch nicht bewertet

       

      Events & Tickets

      Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.



      Das Ende einer Ära

      Ein Rückblick auf 33 Jahre „Wetten, dass…?: Die schönsten Bilder, lustigsten Wetten und Reaktionen auf das Show-Ende!

       

      Kultur-Fotoserien

      Komödienspiele Porcia: "Die Brautwerber" 

      Komödienspiele Porcia: "Die Brautwerber"

       

      World Press Photo

      AP/Paul Hansen

      Erschütternde Augenblicke: Männer halten eine Zweijährige und ihren drei Jahre alten Bruder in den Armen: Beide Kinder starben bei einem israelischen Luftangriff. Diese und ähnlich bewegende Aufnahmen überzeugten eine internationale Jury.

       

      Peter Rosegger-Jahr

      Landesarchiv

      Im Jahr 2013 feiert die Steiermark den 170. Geburtstag von Peter Rosegger (1843-1918) mit zahlreichen Projekten, Veranstaltungen und Aktivitäten.

      Kino-Fotoserien

      Dreharbeiten zum Dokumentarfilm "Der Graben" in Bad Eisenkappel 

      Dreharbeiten zum Dokumentarfilm "Der Graben" in Bad Eisenkappel

      Bibliothekenführer

      APA


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!