Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 22. Oktober 2014 23:51 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    So sehen Sie schärfer Zirkus-Sonderzug in Graz angekommen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Kultur & Medien Nächster Artikel So sehen Sie schärfer Zirkus-Sonderzug in Graz angekommen
    Zuletzt aktualisiert: 27.04.2012 um 13:43 UhrKommentare

    Kompletter "Faust" im Grazer Schauspielhaus

    Von Goethes "Faust" in der Inszenierung von Peter Konwitschny bis zu einem Musical nach Pedro Almodovars Film "Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs" spannt sich in der Saison 2012/13 der Bogen der Aufführungen im Grazer Schauspielhaus. Dazu kommen traditionellere Stücke wie Ibsens "John Gabriel Borkman" oder Schnitzlers "Der einsame Weg", aber auch die Uraufführung von "Hakoah Wien".

    "Wir leben in sehr bewegten Zeiten, die Welt ist im Umbruch, in allen gesellschaftlichen Domänen", so Schauspiel-Intendantin Anna Badora bei der Spielplanpräsentation am Freitag in Graz. Demzufolge sind die Produktionen auch so bunt gemischt wie nur möglich. Den Höhepunkt der Saison stellt sicher Peter Konwitschnys Sicht auf beide "Faust"-Teile dar, wobei die Reise Fausts bis ans Ende im Mittelpunkt steht. Als Mephisto wird Udo Samel gastieren, die restlichen Rollen werden aus dem Ensemble besetzt.

    Als Deutschsprachige Erstaufführung wird das Musical "Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs" nach dem Film von Pedro Almodovar zu sehen sein, das 2010 am Broadway uraufgeführt worden ist. Eine Uraufführung ist die Arbeit der israelischen Autorin und Regisseurin Yael Ronen ("Hakoah Wien"), die sich mit Identitätsfindung vor dem Hintergrund des berühmten Fußballteams Hakoah Wien auseinandersetzt.

    Als Übernahme vom Wiener Theater an der Josefstadt ist Henrik Ibsens "John Gabriel Borkmann" zu sehen. Die Titelrolle spielt Helmuth Lohner, ihm zur Seite stehen Nicole Heesters, Andrea Jonasson, Heribert Sasse, Maria Köstlinger und Martin Bretschneider. Intendantin Badora wird selbst "Klytaimnestra" inszenieren, eine Sicht auf die Geschichte aus der "Orestie" mit einem Text von Michael Köhlmeier. Auch Viktor Bodo und die Szputnyik Shipping Company werden wieder zu Gast sein, diesmal erarbeiten sie eine Produktion zu Franz Kafkas Roman "Amerika". Auf der großen Bühne werden außerdem Arthur Schnitzlers "Der einsame Weg", Jean-Paul Sartres "Die schmutzigen Hände" und Thomas Bernhards "Der Untergeher" gezeigt.

    Quelle: APA

    Mehr Kultur & Medien

    Mehr aus dem Web

      Familienkulturtag

      UMJ

      Mit Workshops, Familienführungen, einer Kreativwerkstatt und vielem mehr hält das Universalmuseum Joanneum in allen seinen Häusern am 20. September den Kleine Zeitung-Familienkulturtag ab.

      KLEINE.tv

      Brad Pitts neuer Film: Fury

      Brad Pitt als Panzerfahrer im 2. Weltkrieg unterwegs. Premiere in Großbr...Noch nicht bewertet

       

      Events & Tickets

      Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.



      Kultur-Fotoserien

      Roger Cicero in der Stadthalle Graz 

      Roger Cicero in der Stadthalle Graz

       

      World Press Photo

      AP/Paul Hansen

      Erschütternde Augenblicke: Männer halten eine Zweijährige und ihren drei Jahre alten Bruder in den Armen: Beide Kinder starben bei einem israelischen Luftangriff. Diese und ähnlich bewegende Aufnahmen überzeugten eine internationale Jury.

       

      Kino-Fotoserien

      Michael Douglas im Porträt 

      Michael Douglas im Porträt

      Bibliothekenführer

      APA


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!