Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 01. Oktober 2014 14:20 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Die erfolgreiche Suche nach dem Ich im Kollektiv Historiker arbeiten am "Facebook des Mittelalters" Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Kultur & Medien Nächster Artikel Die erfolgreiche Suche nach dem Ich im Kollektiv Historiker arbeiten am "Facebook des Mittelalters"
    Zuletzt aktualisiert: 17.03.2012 um 20:30 UhrKommentare

    Scharf geschossen und gestohlen

    "Berge versetzen": ein Lobgesang aufs Rabtal.

    GRAZ. "Totgesagte leben eben länger", sagt eine. Eigentlich wollten die Rabtaldirndln ihre Biografie präsentieren, Plagiatsvorwürfe verhindern das. Schon der Titel des Stücks "Berge versetzen" ist gefladert - von Reinhold Messner. Bei der Österreich-Premiere auf der Grazer Probebühne haben die fünf Theateranarchistinnen Barbara Carli, Rosi Degen, Bea Dermond, Gudrun Maier und Gerda Strobl eine "Oral History von unten" aufgebaut: Zeitungsartikel, Buchtitel und Fotos haben sie sich zur Rabtalgeschichte einverleibt.

    Ein heroisches Brunft-Ritual mit Astgeweih - der Mord an Hermann - eröffnet die Nacherzählung. Jubel! Es folgen eine Pokalverleihung: für einen Faschingsumzug, eine BH- und Stringtanga-Verbrennung und die Erdäpfelsorte Sonja oder die Beihilfe zu Scheidungen. Hermann Maier, Klaus Kinski, Josef Pröll streuen Komplimente.

    Die Rabtaldirndln preisen sich einen originellen Abend lang selbst. Zu Recht. Brachialfeministisch, pointiert und saukomisch analysieren sie die Rolle der Frau am Land und widerlegen den Mythos, dass Arbeit keine Freude machen darf.

    JULIA SCHAFFERHOFER

    "Berge versetzen" der Rabtaldirndln, Regie: Monika Klengel. Noch heute, 20 Uhr, Schauspielhaus/Probebühne. Karten: Tel. (0 31 6) 80 00.


    Mehr Kultur & Medien

    Mehr aus dem Web

      Familienkulturtag

      UMJ

      Mit Workshops, Familienführungen, einer Kreativwerkstatt und vielem mehr hält das Universalmuseum Joanneum in allen seinen Häusern am 20. September den Kleine Zeitung-Familienkulturtag ab.

      KLEINE.tv

      Udo Jürgens: Aber bitte im Mantel...

      Udo Jürgens wurde am Dienstag 80 Jahre alt und die Fangemeinde feierte i...Bewertet mit 5 Sternen

       

      Events & Tickets

      Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.



      Kultur-Fotoserien

      Konstantin Wecker im Kunsthaus Weiz 

      Konstantin Wecker im Kunsthaus Weiz

       

      World Press Photo

      AP/Paul Hansen

      Erschütternde Augenblicke: Männer halten eine Zweijährige und ihren drei Jahre alten Bruder in den Armen: Beide Kinder starben bei einem israelischen Luftangriff. Diese und ähnlich bewegende Aufnahmen überzeugten eine internationale Jury.

       

      Kino-Fotoserien

      Michael Douglas im Porträt 

      Michael Douglas im Porträt

      Bibliothekenführer

      APA


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!