Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 22. August 2014 04:00 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Ironischer Kunst-Welt-Schöpfer Arcus-Musiker spannten Alt und Neu im Bogen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Kultur & Medien Nächster Artikel Ironischer Kunst-Welt-Schöpfer Arcus-Musiker spannten Alt und Neu im Bogen
    Zuletzt aktualisiert: 07.08.2010 um 14:11 UhrKommentare

    "Theater im Bunker" zeigt düstere Kinderträume

    Seit 1999 nimmt das "Theater zum Fürchten" im kilometerlangen Stollensystem des ehemaligen Mödlinger Luftschutzstollens das Publikum bei seinem extravagante Stationentheater auf eine theatralisch-literarische Geisterbahn mit. In diesem Sommer zeigt Bruno Max "Maikäfer flieg. Zwanzig Märchen aus einer Bombennacht" - einer Aussendung zufolge das bisher "wohl poetischste und aufregendste Projekt".

    Premiere ist am kommenden Sonntag, dem 15. August. Für Inszenierung, Buch und Raum zeichnet Bruno Max verantwortlich. Mitarbeit: Marcus Ganser. Die Kostüme liefert Alexandra Fitzinger, Musik und Klanginstallationen stammen von Fritz Rainer. Unter Verwendung von Berichten von Zeitzeugen aus Mödling, die im Rahmen eines Community-Projektes gesammelt wurden, baut das fünfzigköpfige Schauspielensemble ein Labyrinth aus Erinnerung, Fantasie und Poesie auf.

    Zum Inhalt: Von den Bombennächten im Mödlinger Luftschutzbunker, einer der damals größten Bunkeranlagen im "Gau Wien", bleiben uns heute, fünfundsechzig Jahre nach Kriegsende fast nur noch die Erinnerungen und (Alb-)Träume der damaligen Kinder. 1944: Eingeklemmt zwischen knapp achttausend Menschen in einem Luftschutzstollen unter der Erde sind zwei Siebenjährige zum Stillsitzen verurteilt, während draußen die Bomben fallen. Im flackernden Schein der Notbeleuchtung löst sich die irreale Welt des untergehenden Tausendjährigen Reiches auf und vermischt sich mit den Geschichten der Brüder Grimm, den Sagen von Deutschen Helden und dem legendären Kaiser, der wie jetzt die Kinder im Berg wohnen soll: Barbarossa, der Hüter des Reiches. Aber draußen kommt der Feuer speiende Drache immer näher...

    Quelle: APA

    Mehr Kultur & Medien

    Mehr aus dem Web

      Kultursommer

      In diesem Sommer erwartet Kulturfreunde wieder eine Fülle an Veranstaltungen – Mitglieder des Kleine Zeitung-Vorteilsclub können viele davon zu ermäßigten Preisen besuchen.

      KLEINE.tv

      Andreas Gabalier: "Weil er so schön ist"

      Die Gabalier-Fans beim Open Air am Schwarzlsee haben verraten, was sie a...Bewertet mit 3 Sternen

       

      Events & Tickets

      Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.



      Kultur-Fotoserien

      Anna Netrebko verlobte sich in Salzburg 

      Anna Netrebko verlobte sich in Salzburg

       

      World Press Photo

      AP/Paul Hansen

      Erschütternde Augenblicke: Männer halten eine Zweijährige und ihren drei Jahre alten Bruder in den Armen: Beide Kinder starben bei einem israelischen Luftangriff. Diese und ähnlich bewegende Aufnahmen überzeugten eine internationale Jury.

       

      Kino-Fotoserien

      Tom Cruise dreht in Wien 

      Tom Cruise dreht in Wien

      Bibliothekenführer

      APA


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!