Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 30. Juli 2014 19:15 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Salzburger Festspiele: "Rosenkavalier" ab Freitag Cello mal acht mit virtousem Abgesang Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Kultur & Medien Nächster Artikel Salzburger Festspiele: "Rosenkavalier" ab Freitag Cello mal acht mit virtousem Abgesang
    Zuletzt aktualisiert: 28.03.2010 um 21:08 UhrKommentare

    Eine wackere Einspringerin bei der Jeunesse

    Ekaterina Rumyantseva rettete ein KSO-Konzert.

    Das muss ihr erst einmal jemand nachmachen: Nachdem das Jeunesse-Konzert mangels Zusicherung einer Subvention beinahe abgesagt worden wäre, drohte das gleiche Schicksal durch die kurzfristige Erkrankung des vorgesehenen Solisten. Aber die junge Ekaterina Rumyantseva aus St. Petersburg erwies sich als Retterin in letzter Sekunde. Die Musikpädagogin am "Konse" erwies sich, obwohl sie nur eine einzige Probe absolvieren konnte, als mehr als nur wacker. Sie konnte in Beethovens nicht gerade leicht zu spielendem 3. Klavierkonzert mit kraftvollem, aber auch gefühl- und geistvollem Wechselspiel, viel Farbreiz in der Modulation, rhythmischer Pointiertheit, perlenden Läufen und exzellenter Technik brillieren. Und trat, wie vorgesehen, als "primus inter pares", in echter Partnerschaft mit dem Orchester auf. Dafür erhielt sie vom Publikum und auch von den extrem aufmerksam begleitenden Musikern des Kärntner Sinfonieorchesters Ovationen.

    Nach dem recht wuchtigen und etwas zu blechlastigen Vorspiel zu Wagners "Meistersingern" erlebte man unter der umsichtigen Stabführung von Hermann Breuer, der offensichtlich intensiv und effizient mit dem KSO probiert hatte, dann die 3. Symphonie von Johannes Brahms, die der Dirigent der Wiener Uraufführung von 1883, Hans Richter, in einem Trinkspruch als "Brahmsche Eroica" apostrophiert hatte. In ihrer ganzen "klassischen" Geschlossenheit, mit vielen Akzenten und farbigen Klängen, die nach wilden Emotionen des Finales abgeklärt und friedvoll ausklingen.

    HELMUT CHRISTIAN

    Mehr Kultur & Medien

    Mehr aus dem Web

      Kultursommer

      In diesem Sommer erwartet Kulturfreunde wieder eine Fülle an Veranstaltungen – Mitglieder des Kleine Zeitung-Vorteilsclub können viele davon zu ermäßigten Preisen besuchen.

      KLEINE.tv

      3D-Scan von Skulpturen

      Kunstschätze der Frankfurter Skulpturensammlung Liebieghaus werden in 3D...Noch nicht bewertet

       

      Events & Tickets

      Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.



      Das Ende einer Ära

      Ein Rückblick auf 33 Jahre „Wetten, dass…?: Die schönsten Bilder, lustigsten Wetten und Reaktionen auf das Show-Ende!

       

      Kultur-Fotoserien

      Landesmuseum: Raritäten vom Regen ruiniert 

      Landesmuseum: Raritäten vom Regen ruiniert

       

      World Press Photo

      AP/Paul Hansen

      Erschütternde Augenblicke: Männer halten eine Zweijährige und ihren drei Jahre alten Bruder in den Armen: Beide Kinder starben bei einem israelischen Luftangriff. Diese und ähnlich bewegende Aufnahmen überzeugten eine internationale Jury.

       

      Peter Rosegger-Jahr

      Landesarchiv

      Im Jahr 2013 feiert die Steiermark den 170. Geburtstag von Peter Rosegger (1843-1918) mit zahlreichen Projekten, Veranstaltungen und Aktivitäten.

      Kino-Fotoserien

      Dreharbeiten zum Dokumentarfilm "Der Graben" in Bad Eisenkappel 

      Dreharbeiten zum Dokumentarfilm "Der Graben" in Bad Eisenkappel

      Bibliothekenführer

      APA


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!