Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 03. September 2014 04:41 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Umschwärmter Pferdewirt 200 Jahre Musikverein für Steiermark Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Kultur & Medien Nächster Artikel Umschwärmter Pferdewirt 200 Jahre Musikverein für Steiermark
    Zuletzt aktualisiert: 13.04.2009 um 14:39 UhrKommentare

    David Lynch gegen Film-Synchronisation

    Während eines mehrtägigen Besuchs in Moskau spricht sich der Kultregisseur für Filme in Originalsprache mit Untertiteln aus. Geräusche und ursprüngliche Atmosphäre gingen durch die Synchronisation zu Grunde.

    Kultregisseur David Lynch

    Foto © ReutersKultregisseur David Lynch

    US-Kultregisseur David Lynch (63) hat sich dafür ausgesprochen, Filme im Ausland nur noch in Originalsprache und mit Untertitel zu zeigen. "Die Synchronisation ist beinahe eine Sünde", sagte Lynch ("Blue Velvet", 1986, "Mulholland Drive", 2001) während eines mehrtägigen Besuchs in Moskau.

    Übertriebene Stimmen. Die Synchronsprecher zerstörten mit ihren "übertriebenen Stimmen" die ursprüngliche Atmosphäre des Films und den Charakter der Akteure. "Alle Geräusche gehen dann unter", sagte Lynch in der russischen Hauptstadt, wo er auch seine Ausstellung "The Air is on Fire" mit Gemälden und Skizzen sowie die Fotoschau "Fetisch" eröffnete.

    Meditation. Die Künstler warb in Moskau außerdem für die Transzendentale Meditation, die nach seiner Darstellung das Bewusstsein erweitert und zu innerem Frieden führt. "Meine Beschäftigung mit Meditation kann mich nicht von allen Ängsten befreien. Aber je breiter das Bewusstsein wird, desto weniger Ängste gibt es", zitierte ihn das Boulevard-Blatt "Moskowski Komsomolez". Lynch sagte außerdem bei einem seiner zahlreichen Auftritte, diese Meditation helfe besonders gut gegen Leistungsstress, Angst und Aggressionen bei Kindern. Der für seine extremen Gewaltdarstellungen bekannte Künstler hatte die Technik bereits 1973 als Filmstudent erlernt.


    Mehr Kultur & Medien

    Mehr aus dem Web

      Kultursommer

      In diesem Sommer erwartet Kulturfreunde wieder eine Fülle an Veranstaltungen – Mitglieder des Kleine Zeitung-Vorteilsclub können viele davon zu ermäßigten Preisen besuchen.

      KLEINE.tv

      Fatih Akin stellt The Cut vor

      "The Cut", der neue Film des türkisch-stämmigen Regisseurs Fatih Akin, b...Noch nicht bewertet

       

      Events & Tickets

      Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.



      Kultur-Fotoserien

      Ramesh Nair übte mit Kindern eine Choreografie ein 

      Ramesh Nair übte mit Kindern eine Choreografie ein

       

      World Press Photo

      AP/Paul Hansen

      Erschütternde Augenblicke: Männer halten eine Zweijährige und ihren drei Jahre alten Bruder in den Armen: Beide Kinder starben bei einem israelischen Luftangriff. Diese und ähnlich bewegende Aufnahmen überzeugten eine internationale Jury.

       

      Kino-Fotoserien

      Owen Wilson am Lido gefeiert 

      Owen Wilson am Lido gefeiert

      Bibliothekenführer

      APA


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!