Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 28. Juli 2014 14:26 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    "Ruhestandstanz" mit Doris Uhlich bei ImPulsTanz Staatspreis für Europäische Literatur an Ulitzkaja Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Kultur & Medien Nächster Artikel "Ruhestandstanz" mit Doris Uhlich bei ImPulsTanz Staatspreis für Europäische Literatur an Ulitzkaja
    Zuletzt aktualisiert: 18.11.2008 um 16:23 UhrKommentare

    Wiener Riesenradplatz plant um

    Das Riesenrad bleibt in Wiener Hand - die Betreiber konnten sich mit "Madame Tussauds" nicht über eine Anmietung einigen.

    Foto © APA

    Nachdem Riesenrad-Chef Peter Petritsch die Verhandlungen mit dem britischen Wachsfigurenkabinett "Madame Tussauds" über eine Anmietung des Wiener Wahrzeichens für gescheitert erklärt hat, plant man am Praterentree um. So gebe es keine Gespräche mehr mit dem Tussauds-Mutterkonzern Merlin über ein Wachsfigurenkabinett am Standort, so Stefan Windhager von der Calafatti Marketing und Betriebs GmbH.

    Voraussetzungen. Merlin hatte bisher stets betont, dass eine Anmietung des Riesenrades aus Vermarktungs- und Frequenzgründen Voraussetzung für ein Engagement in Wien mit einem Kabinett sei. Neben "Madame Tussauds" führt Merlin auch weitere Unterhaltungsmarken, darunter das Aquarium "Sea Life", die Gruselschau "The Dungeon" oder die Legoländer - die nun in die weiteren Überlegungen miteinbezogen werden können.

    Angebot nicht ausreichend. "Wir haben keine Basis gefunden", so Windhager am Dienstag. Das Merlin-Angebot sei schlicht nicht ausreichend gewesen. Überdies habe es im Konzern personelle Veränderungen gegeben, was die Verhandlungen erschwert habe.

    Nutzung. Nun gehen die Überlegungen der Calafatti Marketing und Betriebs GmbH, welche die 3.000 Quadratmeter große Anlage am Riesenradplatz gepachtet hat, in eine andere Richtung. Noch heuer sollen die Räumlichkeiten oberhalb des Restaurants Eisvogel und der Attraktion "Vienna Airlines" adaptiert und selbst vermarktet werden.

    Veranstaltungen. Dann könnten hier Ausstellungen, Banketts, kleinere Meetings und Präsentationen oder auch Firmenabendessen stattfinden. Sollte sich ein Interessent für die Räumlichkeiten melden, werde man sich den Verhandlungen jedoch nicht verweigern: "Was die Zukunft bringt, das wissen wir nicht", unterstrich Windhager.


    Fakten

    Dm Unterhaltungskonzern Merlin Entertainments, dem weltweit zweitgrößten Betreiber von Freizeitanlagen, gehört neben "Madame Tussauds" auch das "Sea Life Center", die Legoland-Parks oder das Londoner Riesenrad "London Eye".

    Mehr Kultur & Medien

    Mehr aus dem Web

      Kultursommer

      In diesem Sommer erwartet Kulturfreunde wieder eine Fülle an Veranstaltungen – Mitglieder des Kleine Zeitung-Vorteilsclub können viele davon zu ermäßigten Preisen besuchen.

      KLEINE.tv

      3D-Scan von Skulpturen

      Kunstschätze der Frankfurter Skulpturensammlung Liebieghaus werden in 3D...Noch nicht bewertet

       

      Events & Tickets

      Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.



      Das Ende einer Ära

      Ein Rückblick auf 33 Jahre „Wetten, dass…?: Die schönsten Bilder, lustigsten Wetten und Reaktionen auf das Show-Ende!

       

      Kultur-Fotoserien

      Sarah Wiener, Köchin aus Leidenschaft: ein Porträt 

      Sarah Wiener, Köchin aus Leidenschaft: ein Porträt

       

      World Press Photo

      AP/Paul Hansen

      Erschütternde Augenblicke: Männer halten eine Zweijährige und ihren drei Jahre alten Bruder in den Armen: Beide Kinder starben bei einem israelischen Luftangriff. Diese und ähnlich bewegende Aufnahmen überzeugten eine internationale Jury.

       

      Peter Rosegger-Jahr

      Landesarchiv

      Im Jahr 2013 feiert die Steiermark den 170. Geburtstag von Peter Rosegger (1843-1918) mit zahlreichen Projekten, Veranstaltungen und Aktivitäten.

      Kino-Fotoserien

      Dreharbeiten zum Dokumentarfilm "Der Graben" in Bad Eisenkappel 

      Dreharbeiten zum Dokumentarfilm "Der Graben" in Bad Eisenkappel

      Bibliothekenführer

      APA


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!